Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.09.2018, 13:09 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 14. September

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 14. September

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Bad Bentheim – Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in eine Firmenhalle an der Suddendorfer Straße eingedrungen. Sie brachen die Zugangstür auf und erbeuteten aus einem darin abgestellten Baufahrzeug Werkzeuge im Wert von etwa 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05922 9800 bei der Polizei Bad Bentheim zu melden.

Schüttorf – VW Golf angefahren

Am Donnerstagabend ist es auf dem Parkplatz des Vechtezentrums zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwischen 19 und 19.30 Uhr wurde dabei ein schwarzer VW Golf an der hinteren Stoßstange beschädigt. Das Auto war im Bereich des alten Schornsteines abgestellt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05922 9800 mit der Polizei in Bad Bentheim in Verbindung zu setzen.

Nordhorn - Einbruch bei Tennisverein

In das Vereinsheim eines Tennisclubs an der Schulstraße sind bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf und entwendeten drei Geldbehältnisse mit vermutlich geringen Bargeldbeträgen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05921 30990 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Nordhorn – Schmuck aus Wohnhaus gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter ist am Donnerstagmittag in ein Wohnhaus an der Max-Reger-Straße eingedrungen. Die Bewohner waren zur Tatzeit zu Hause. Der Mann hatte vermutlich zwischen 13 und 13.30 Uhr das Haus durch eine unverschlossene Tür betreten und hatte aus dem Schlafzimmer Damenschmuck entwendet. Die Eigentümerin sah gegen 13.30 Uhr einen unbekannten Mann mit einem Fahrrad von ihrer Hofeinfahrt fahren. Dabei dürfte es sich um den Täter gehandelt haben. Er wird als 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß mit dunklen Haaren beschrieben. Er hatte ein rundes Gesicht und war mit einem langärmligen hellblauen Hemd und einer Jeanshose bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05921 3090 bei der Polizei Nordhorn zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Emsbüren – Motorradfahrer verletzt

Am Donnerstagabend ist es auf der Straße Hesselte (L58) zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 19.15 Uhr wurde dabei ein Motorradfahrer schwer verletzt. Ein entgegenkommender, bislang unbekannter Autofahrer, hatte dort eine Rechtskurve geschnitten, so dass der Kradfahrer ausweichen musste. Der Mann stürzte und verletzte sich schwer. Der Verursacher setzte seine Fahr unumwunden fort. Ein bislang ebenfalls unbekannter Zeuge half dem Motorradfahrer und brachte diesen nach Hause. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Papenburg/Warschau - Gestohlener Daimler in Polen angehalten

Nachdem es am Dienstagabend in einem Autohaus an der Kirchstraße zum Diebstahl eines roten Daimler C200 gekommen ist, kann die Polizei nun einen Ermittlungserfolg vermelden. Die Beamten der Polizei Papenburg hatten das Fahrzeug schnell zur Fahndung ausgeschrieben, sodass es nur wenige Stunden nach der Tat von der polnischen Polizei, kurz vor Warschau, identifiziert und angehalten werden konnte. Die beiden litauischen Insassen wurden festgenommen. Das 44.000 Euro teure Fahrzeug wurde beschlagnahmt und wird nun wieder nach Deutschland überführt.

Dörpen – Versuchter Einbruch bei Friseur

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag versucht, in ein Friseurgeschäft an der Hauptstraße einzudringen. Eine Anwohnerin wurde gegen kurz vor 1 Uhr auf die Einbruchsgeräusche aufmerksam. Sie sah zwei dunkel gekleidete Personen, die sich an der Eingangstür zum Geschäftsraum zu schaffen machten und verständigte die Polizei. Noch vor Eintreffen der Streife konnten die Täter unerkannt flüchten. Sie richteten Sachschäden in Höhe von etwa 500 Euro an, machten aber keine Beute. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Haren – Mann mit knapp 2,4 Promille am Steuer

Die Polizei Haren hat am Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 32-jährige Pole war gegen 22.30 Uhr mit seinem Audi auf der Lindenallee unterwegs. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 2,38 Promille fest. Darüber hinaus ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Dörpen – Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Montag und Donnerstag versucht, in ein Wohnhaus an der Wittefehnstraße einzudringen. Es gelang ihnen dabei jedoch nicht, ein Küchenfenster aufzubrechen. Ohne Beute gemacht zu haben, flüchteten sie vom Tatort. Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Rhede – Einbruch bei Schützenverein

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmittag sind bislang unbekannte Täter in die Räume des Schützenvereins an der Hauptstraße eingedrungen. Sie verschafften sich durch ein Fenster Zugang und durchsuchten den Tresenbereich. Beute machten sie nach ersten Erkenntnissen keine. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Spahnharrenstätte – Zeuge nach Verkehrsgefährdung gesucht

Bereits am 3. September ist es an der Straße Am Brink, Ecke Hauptstraße, zu einer Straßenverkehrsgefährdung gekommen. Der Fahrer eines Motorrollers missachtete gegen 15 Uhr die Haltesignale einer Streifenbesatzung, die ihn kontrollieren wollte. Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten, fuhr auf die Hauptstraße auf. Dabei wurde der Fahrer eines Autos gefährdet, der ebenfalls gerade auf die Hauptstraße abbiegen wollte. Dieser Zeuge wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05952 93450 bei der Polizei Sögel zu melden.

Esterwegen – Wohnmobil angefahren

Zwischen dem 7. und 8. September ist es an der Straße Am Stadtpark zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein auf dem dortigen Parkstreifen abgestelltes Wohnmobil angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.