Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.06.2018, 12:13 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 13. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 13. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Neuenhaus – Silberner Passat beschädigt

Zwischen Montagabend und Dienstagvormittag ist es an der Kolberger Straße in Neuenhaus zu einer Sachbeschädigung gekommen. Ein silberner VW war auf einem Privatgrundstück unweit des öffentlichen Grillplatzes abgestellt. Unbekannte Täter zerkratzten offenbar mutwillig die Motorhaube. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05941 4429 bei der Polizeistation Neuenhaus zu melden.

Uelsen – Unfallflucht neben Imbiss

Am Dienstagmittag ist es gegen 14 Uhr in der Straße Marschgärten in Uelsen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein neben dem dortigen Grillimbiss geparktes Auto angefahren und beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich mit seinem weißen Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05943 92000 bei der Polizeistation Emlichheim zu melden.

Ringe – Unfall mit zwei Verletzten

Auf der Neuenhauser Straße in Ringe ist es am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr zu einem Unfall mit zwei Verletzten gekommen: Als ein Fahrzeug der Firma Büter das Betriebsgelände verlassen wollte, übersah dessen Fahrer augenscheinlich einen herannahenden Mercedes. Es kam zum Zusammenprall. In Folge dessen wurden beide Fahrer leicht verletzt. Weitere Personen befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Die Neuenhauser Straße war vorübergehend gesperrt.

___

+++ EMSLAND +++

Oberlangen/Niederlangen – Türen von Stromkästen gestohlen

Zwischen dem 3. und 11. Juni ist es in Oberlangen und Niederlangen zu insgesamt fünf Diebstählen an Stromkästen gekommen. Die unbekannten Täter brachen die Kästen jeweils auf und entwendeten die Türen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05933 8847 mit der Polizei Lathen in Verbindung zu setzen.

Bawinkel – Frau gefesselt und ausgeraubt

Bereits in der Nacht zu Samstag ist es in einem Wohnhaus an der Lengericher Straße in Bawinkel zu einem Raubüberfall gekommen. Zwei bislang unbekannte maskierte Täter waren vermutlich gegen 1.30 Uhr in das Einfamilienhaus eingedrungen. Sie suchten gezielt die alleine im Haus schlafende Hauseigentümerin auf, klebten ihr den Mund zu und fesselten sie ans Bett. Die Männer durchsuchten das Haus anschließend offenbar gezielt nach Bargeld. Sie erbeuteten einen größeren Betrag und flüchteten gegen 3.15 Uhr in unbekannte Richtung. Das Opfer konnte sich wenig später selbstständig befreien und verständigte die Polizei. Eine detaillierte Beschreibung der maskierten Männer liegt aktuell nicht vor. Sie haben sich jedoch untereinander in einer dem Opfer unbekannten Sprache unterhalten. Die Ermittler suchen dringend Zeugen, denen zur Tatzeit oder auch in den Tagen zuvor etwas Ungewöhnliches aufgefallen sein könnte. Hinweise werden unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen entgegengenommen.

Werlte – Junge auf Schulweg schwer verletzt

Am Mittwochmorgen ist es auf der Straße Am Broägel in Werlte zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein zwölfjähriges Kind schwer verletzt. Der Junge war gegen 7.40 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. Er wollte vom Fuhlerhäuker Ring auf die Straße Am Broägel einfahren und übersah dabei offensichtlich das Auto einer 50-jährigen Frau. Es kam zum Zusammenstoß. Der Junge stützte und verletzte sich schwer. Ein Notarzt musste mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen werden. Mit diesem wurde der Zwölfjährige dann ins Krankenhaus nach Osnabrück geflogen. Nach einer ersten vorsichtigen Einschätzung der Mediziner besteht vermutlich keine Lebensgefahr.

Lingen – Radfahrerin schwer verletzt

Am Freitagmittag vergangener Woche ist es in der Unterführung beim Bahnhof Lingen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern gekommen. Gegen 12.30 Uhr fuhren die beiden Frauen hintereinander in Richtung Innenstadt. Die Verursacherin überholte die vor ihr fahrende Frau und touchierte sie dabei. Diese stürzte und verletzte sich schwer. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Unfallverursacherin hatte sich zwar noch entschuldigt, fuhr dann aber davon, ohne weitere Angaben gemacht zu haben.

Werlte – Werkzeuge gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche in Werlte von einem Grundstück an der Straße Auf der Hehm Werkzeuge gestohlen. Sie erbeuteten eine „Stihl“-Kettensäge und Zubehör für eine Gartenfräse im Wert von etwa 600 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05952 93450 bei der Polizei Sögel zu melden.

Meppen – Einbruch in Wohnung

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwochnachmittag zwischen 15 und 18 Uhr in ein Wohnhaus am Berghamsweg in Meppen eingedrungen. Sie schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein und gelangten so in das Gebäude. Nach bisherigen Erkenntnissen erbeuteten sie anschließend Bargeld und ein Faltrad. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf mehr als 2500 Euro beziffert. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05931 9490 bei der Polizei Meppen zu melden.

Neulehe – Junger Mann bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag ist es auf der Neubörgerstraße in Neulehe zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger wurde dabei schwer verletzt. Der junge Mann aus Lorup war gegen 15.15 Uhr mit seinem Mitsubishi in Richtung B 401 unterwegs. Er scherte auf die Gegenfahrbahn aus, um einen vor ihm fahrenden Trecker zu überholen. Dabei erkannte er zu spät, dass dieser nach links auf einen Acker abbiegen wollte. Der 18-Jährige lenkte sein Auto zurück auf den rechten Fahrstreifen und verlor dabei die Kontrolle. Der Mitsubishi schleuderte nach rechts von der Straße und stieß gegen einen Baum. Der junge Fahrer wurde schwer verletzt. Ersthelfer halfen ihm dabei, sich aus dem Auto zu befreien. Der Wagen fing daraufhin Feuer und brannte vollständig aus. Der 18-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Papenburg – Radfahrerin schwer verletzt

Am Dienstagmorgen ist es in Papenburg am Hauptkanal links zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 67-jährige Frau aus Papenburg wurde dabei schwer verletzt. Gegen 8.15 Uhr war ein 64-jähriger Mann aus Dörpen mit seinem Opel Astra in Richtung Rathausstraße unterwegs. Am Kreisverkehr zur Hermann-Lange-Straße übersah er die Radfahrerin, die gerade die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.