Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.06.2018, 15:19 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 11. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 11. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn – Unfallflucht

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat am Freitag zwischen 16 und 19 Uhr an der Kurt-Huber-Straße in Nordhorn einen dort geparkten schwarzen Opel Adam beschädigt. Das Fahrzeug weist starke Schäden im Front- und Seitenbereich auf. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Bawinkel – Polizei sucht Zeugen nach tödlichem Unfall

Nachdem es am Dienstag der vergangenen Woche auf der Bundestraße 213 in Bawinkel zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen war, arbeiten Ermittler der Polizei an der Rekonstruktion der Geschehnisse. Zunächst waren die Beamten davon ausgegangen, dass der bei dem Unfall getötete Zwölfjährige auf der Eschstraße unterwegs gewesen ist und von dort aus die Bundesstraße 213 überqueren wollte.

Nach aktuellem Ermittlungsstand könnte er zur Unfallzeit allerdings auch auf dem rechten Radweg der B 213 von Lingen in Richtung Bawinkel gefahren sein. Als er dann in Höhe der Eschstraße die B 213 überquerte, kam es zu dem folgenschweren Unfall. Die Polizei sucht nun dringend weitere Zeugen, die den Jungen vor dem Unfall gesehen haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen entgegengenommen.

Meppen – 19-Jähriger nach Unfall leicht verletzt

Am frühen Sonntagmorgen ist es auf dem Schullendamm in Meppen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 19-jähriger Mann wurde dabei leicht verletzt. Er war gegen 3 Uhr mit seinem VW Lupo stadteinwärts unterwegs. In einer Linkskurve kam er bei Starkregen nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto schleuderte um die eigene Achse und kippte auf die Fahrerseite. Der Fahrer wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert.

Dörpen – Frau angegriffen, Hund beißt Täter

Bereits am 1. Juni ist es gegen 0.30 Uhr im Bereich der Dörpener Hauptstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Der Vorfall ereignete sich zwischen der Nord-Süd-Straße und der B 70, in Höhe der Hausnummer 129. Eine junge Frau wurde dort von mehreren Männern unvermittelt angegriffen und verletzt. Ihr Hund, mit dem sie zur Tatzeit spazieren war, konnte offenbar Schlimmeres verhindern. Er biss einem der Angreifer in den Oberschenkel, sodass die Männer von dem Opfer abließen und die Flucht ergriffen. Eine detaillierte Beschreibung der Täter liegt bislang nicht vor. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Einer der Männer hat möglicherweise eine Bissverletzung davongetragen. Hinweise werden unter der Rufnummer 04961 9260 bei der Polizei Papenburg entgegengenommen.

Lathen – Unfallflucht

Am Dienstagabend zwischen 19.30 Uhr und 20 Uhr wurde in Lathen auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der „Große Straße“ ein schwarzer Mercedes Benz beschädigt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte das Auto an der Fahrertür. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lathen unter der Telefonnummer 05933 88 47 zu melden.

Lingen – Wagen mit Stein beschädigt

Bislang unbekannte Täter haben am Dienstag an der Sturmstraße in Lingen einen schwarzen Nissan zerkratzt. Das Auto stand auf einem Hinterhof und wurde rundherum mit einem Stein zerkratzt. Darüber hinaus brachen die Täter die Scheibenwischer und die Außenspiegel ab und bogen das hintere Kennzeichen um. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Lingen – Autolack mit Nägeln zerkratzt

Bislang unbekannte Täter haben zwischen dem 31. Mai um Mitternacht und dem 1. Juni gegen 20.50 Uhr den Lack eines schwarzen VW Passat in Lingen zerkratzt. Das Fahrzeug stand am Krummacher Weg. Neben den Lackschäden oberhalb des Tankdeckels und an den Kotflügeln, beschädigten die Täter die Vorderreifen mit Nägeln. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Papenburg – Unfallflucht

Am Mittwoch wurde auf einem Parkplatz an der Straße „Hauptkanal links“ in Papenburg ein schwarzer Audi A6 beschädigt. Die Besitzerin hatte ihr Auto dort von 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr geparkt. Als sie zurückkehrte, bemerkte sie den Schaden an der linken Fahrzeugseite. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961 9260 zu melden.

Papenburg – Auto angefahren

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat am Samstagvormittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Straße „Am Stadtpark“ einen schwarzen Hyundai beschädigt. Das Auto stand dort von 09.30 Uhr bis 10.15 Uhr. Als der Besitzer zurückkam, entdeckte er einen Schaden am Stoßfänger. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer 04961 9260 zu melden.

Lingen – Motorradfahrer leicht verletzt

Am Sonntagnachmittag ist es auf der Schüttorfer Straße in Lingen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 41-jähriger Motorradfahrer wurde dabei leicht verletzt. Er war gegen 14.45 Uhr mit seiner Honda stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Darmer Hafenstraße verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Kraftrad. Er kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Schaden am Motorrad wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Herzlake – Ausgebüxte Ziegenherde eingefangen

Anwohner haben am Sonntag an der Haselünner Straße in Herzlake eine ausgebüxte Ziegenherde eingefangen. Sie brachten die Tiere zurück auf die Weide und reparierten den teilweise defekten Zaun. Anschließend benachrichtigten sie den Hirten. Die Polizei musste nicht mehr eingreifen und dankt den Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung.

Meppen – Scheunenbrand

Am Sonntagmittag ist in einer Scheune an der Vogelpohlstraße in Meppen ein Feuer ausgebrochen. Schmorende Kabel des Wechseltrichters einer Photovoltaikanlage sorgten für eine starke Rauchentwicklung. Die Freiwillige Feuerwehr konnte den Brand löschen. Es entstand lediglich ein geringer Schaden am Gebäude. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.