Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.06.2018, 12:25 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen vom 1. Juni im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen vom 1. Juni im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

+++ GRAFSCHAFT +++

Wietmarschen – Unbekannter LKW-Fahrer nach Unfall auf Rastanlage gesucht

Zwischen dem frühen Donnerstagmorgen, 4 Uhr und Donnerstagmittag, 12 Uhr kam auf dem Parkplatz der Tank-und Rastanlage Ems-Vechte-West an der A31 zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 30-jähriger LKW-Fahrer stand mit seinem Schwertransport auf der entsprechenden Sonderspur der Rastanlage. Der Schwertransport hatte ein Rotorblatt geladen. Dies wurde durch eine bislang unbekannte Sattelzugmaschine beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei in Wietmarschen unter der Rufnummer 0591 87215 in Verbindung zu setzen.

Nordhorn – Unfallflucht an Niederfeldstraße

Gestern wurde in der Niederfeldstraße ein VW Golf beschädigt. Vermutlich ist ein Radfahrer gegen das Auto gefahren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn – Unfallflucht an Röntgenstraße

Am Mittwoch wurde in der Röntgenstraße ein blauer Opel Zafira beschädigt. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

Nordhorn – Unfallflucht an Dahlienstraße

Am 25. Mai gegen 17.45 Uhr wurde in der Dahlienstraße ein roter Mitsubishi beschädigt. Vermutlich fuhr ein Radfahrer gegen das Auto. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer 05921 3090 zu melden.

___

+++ EMSLAND +++

Werlte – Kleinbagger beschädigt

In der Nacht zu Donnerstag wurde ein Kleinbagger des Herstellers „Komatsu“ beschädigt. Dieser stand zum Tatzeitpunkt in der Hans-Hoppe-Straße. Unbekannte Täter brachen den Steuerhebel samt Steuergerät ab. Der entstandene Schaden dürfte im vierstelligen Bereich liegen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Werlte unter der Rufnummer 05951 993920 zu melden.

Emsbüren – Aquaplaning führt auf Autobahn 31 zu Verkehrsunfällen

Gestern Nachmittag kam es gegen 17:00 Uhr aufgrund von Aquaplaning zu gleich zwei Verkehrsunfällen in beiden Fahrtrichtungen der A31. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Eine Frau aus Ahaus befuhr die A31 in Fahrtrichtung Oberhausen. Aufgrund des Starkregens bildeten sich große Wassermengen auf der Fahrbahn. Sie kam mit ihrem Auto ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin des Audi wurde mit leichten Verletzungen in das Bonifatiuskrankenhaus nach Lingen gebracht. Zeitgleich kam es auch auf der Gegenfahrbahn zu einem weiteren Unfall. Der 26-jährige Fahrer eines Audi prallte ebenfalls gegen die Mittelschutzplanke, zog sich dabei glücklicherweise jedoch keine Verletzungen zu. An seinem Auto entstand Totalschaden.

Lähden – Seilbagger beschädigt

Bislang unbekannte Täter haben einen Seilbagger an einer Sandentnahmestelle an der Ahmsener Straße beschädigt. Dadurch lässt sich die Schleppschaufel nicht mehr bedienen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93 450 zu melden.

Meppen – Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Nach einem Blitzeinschlag ist gestern Abend der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße „Am Heideweg“ in Brand geraten. Die Freiwillige Feuerwehr Meppen konnte den Brand löschen. Sie war mit fünf Fahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Haren – Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Montagabend und Donnerstagnacht in ein Wohnhaus an der Hermann-Gröninger-Straße eingebrochen. Sie stahlen verschiedene Wertgegenstände, darunter einen Laptop und einem Beamer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931 9490 zu melden.

Lingen – Versuchter Einbruch in Kiosk

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag versucht in einen Kiosk in der Lookenstraße einzubrechen. Sie versuchten, eine Stahltür aufzuhebeln, scheiterten aber und flüchteten ohne Beute. Der verursachte Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Lünne – Transporter gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in ein Firmengelände an der Straße „Gewerbegebiet“ eingebrochen. Sie kletterten über das verschlossene Eingangstor, hebelten eine Tür auf und stahlen Arbeitskleidung und Bargeld. Bei einem Nachbarunternehmen stahlen sie darüber hinaus einen Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen EL - F 1448. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Lingen – Radfahrerinnen bei Unfall schwer verletzt

Bereits am Dienstag kam es um 14:30 Uhr auf der Meppener Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrerinnen. Eine 23-jährige Frau und ihr dreijähriges Kind zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine 69-jährige Frau befuhr mit ihrem Fahrrad den dortigen Kreisverkehr vom Willy-Brand Ring kommend in Richtung Meppener Straße. Kurz hinter dem Kreisverkehr kam ihr auf dem Radweg die 23-jährige Frau entgegen. Ihr dreijähriges Kind saß dabei im Kindersitz. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrräder, infolgedessen die Radfahrerinnen zu Boden stürzten. Die 69-jährige Frau aus Lingen kam mit Gesichtsverletzungen in das Lingener Krankenhaus. Sie konnte dies bereits wieder verlassen. Die junge Frau aus Lingen und ihr dreijähriges Kind wurden mit schweren Verletzungen ebenfalls in das Bonifatiushospital eingeliefert. Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Lingen – Firmeneinbruch

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in die Büroräume eines Unternehmens an der Meppener Straße eingebrochen. Sie schlugen eine Scheibe ein und stahlen Geld und Spirituosen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Esterwegen – Bienenköniginnen gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag fünf Bienenköniginnen von einem Feld am Kuhdamm gestohlen. Darüber hinaus nahmen die Diebe fünf Begattungskästen mit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer 05952 93450 zu melden.

Lingen – Versuchter Einbruch in Saalbetrieb

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Dienstagnacht und Mittwochnacht versucht, in einen Saalbetrieb und eine Bierausschankhütte an der Wilhelmshöhe einzubrechen. Sie wollten in beiden Fällen eine Tür aufhebeln. Als dies nicht gelang ergriffen sie ohne Beute die Flucht. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591 870 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.