Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.05.2019, 13:24 Uhr

Aktuelle Polizeimeldungen für 30. Mai im Überblick

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim veröffentlicht täglich zahlreiche Mitteilungen. In diesem Artikel fasst die GN-Redaktion alle Meldungen des Tages zusammen. Bei Bedarf wird die Übersicht mehrfach täglich aktualisiert.

Aktuelle Polizeimeldungen für 30. Mai im Überblick

Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Von Norman Mummert

+++ GRAFSCHAFT +++

Nordhorn – Einbruch in Kindergarten

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in den Kindergarten am Lehmkamp eingedrungen. Sie brachen ein Fenster auf und durchsuchten das Gebäude nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie dabei zwei Laptops und einen zweistelligen Bargeldbetrag. Der angerichtete Gesamtschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Nordhorn unter der Rufnummer (05921)3090 entgegen.

Laar – Anhänger und Gartengeräte gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben sich in der Nacht zu Mittwoch Zugang zu einem Privatgrundstück am Timmerweg verschafft. Sie brachen ein Gartentor auf und entwendeten einen Kfz-Anhänger sowie einen Rasenmäher, einen Holzspalter, einen Vertikutierer und eine Kabeltrommel. Der Gesamtschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Emlichheim unter der Rufnummer (05943)92000 entgegen.

Wietmarschen – Zwei Verletzte bei Unfall

Am Mittwochabend ist es an der Straße Alter Diek zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Gegen 18.40 Uhr überquerte ein 24-jähriger Mann mit seinem Quad, aus einem Sandweg kommend, die Fahrbahn. Offenbar hatte er dabei nicht auf den Durchgangsverkehr geachtet. Ein 28-jähriger BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der Quadfahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der zweite Beteiligte kam mit leichten Blessuren davon. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


+++ EMSLAND +++

Werlte – Keine Beute bei Einbruch in Kindergarten

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in den Kindergarten St. Sixtus an der Marktstraße eingedrungen. Sie brachen eine rückwärtige Tür auf, machten jedoch nach ersten Erkenntnissen keine Beute. Hinweise nimmt die Polizei Sögel unter der Rufnummer (05952)93450 entgegen.

Haren – Einbruch in Wohnhaus

Bislang unbekannte Täter sind zwischen Montag und Mittwoch in ein Wohnhaus an der Straße Am Kanal eingedrungen. Sie drückten eine Jalousie hoch, schlugen die dahinter befindliche Scheibe ein und gelangten dadurch in das Gebäude. Nach bisherigen Erkenntnissen erbeuteten sie ein Damenfahrrad, Spielgeräte und Tabakwaren. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer (05932)72100 entgegen.

Haren – Motorrad gestohlen

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend auf dem Pendlerparkplatz an der Straße Harener Berg ein Motorrad gestohlen. Der 32-jährige Eigentümer der Honda CBR1000s mit dem Kennzeichen AUR-ZU 47, musste sein Krad dort gegen 18.30 Uhr abstellen, weil ihm der Sprit ausgegangen war. Als er gegen 19.30 Uhr zurückkehrte, war das ordnungsgemäß verschlossene Motorrad nicht mehr da. Hinweise nimmt die Polizei Haren unter der Rufnummer (05932)72100 entgegen.

Geeste – Bargeld aus Wohngebäude gestohlen

Bislang unbekannte Täter sind am Mittwoch zwischen 13 und 16 Uhr in einen Bungalow an der Straße Am Tierpark eingedrungen. Wie sie genau in das Gebäude gelangen konnten, ist bislang unklar. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein zweistelliger Bargeldbetrag erbeutet. Hinweise nimmt die Polizei Meppen unter der Rufnummer (05931)9490 entgegen.

Aschendorf – Wohn- und Geschäftshaus abgebrannt

In der Nacht zu Donnerstag ist es an der Von-Galen-Straße zum Brand eines im Bau befindlichen Wohn- und Geschäftshauses gekommen. Die Flammen breiteten sich schnell auf den kompletten Holzrahmenbau aus. Am Vortag waren am Gebäude Dacharbeiten durchgeführt worden. Ob diese in Zusammenhang mit dem Feuer stehen, wird aktuell überprüft. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Papenburg – Lkw ausgebrannt

Am Mittwochabend ist es am Deverhafen zum Brand im Führerhaus eines Sattelschleppers gekommen. Gegen kurz vor 23 Uhr hatte das Ladekabel eines Mobiltelefons Feuer gefangen. Der serbische Fahrer machte befand sich zu dieser Zeit im Schlafbereich des Führerhauses und machte Pause. Die Flammen breiteten sich schnell auf den kompletten Innenraum aus. Zwar konnte sich der Fahrer ins Freie retten, verletzte sich dann aber bei den anschließenden Löschversuchen schwer an beiden Händen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Werlte – Reh ausgewichen und gegen Baum geprallt

Am frühen Donnerstagmorgen ist es auf der Osterwalder Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen kurz nach 6 Uhr war ein 23-jähriger Mann mit seinem Opel Vectra in Richtung Werlte unterwegs. Als er versuchte, einem Reh auszuweichen, verlor er die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug schleuderte von links nach rechts über die Fahrbahn und stieß gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Quelle: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Weitere Nachrichten zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten finden Sie auf GN-Online hier im Überblick.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.