Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.08.2018, 16:06 Uhr

700 Angebote der VHS sollen begeistern

Die Volkshochschule Grafschaft Bentheim veröffentlicht in diesen Tagen ihr neues Semesterangebot. Ob berufliche Bildung, Gesundheit, Sprachen, EDV und Web, Kultur und Pädagogik: Mehr als 700 Kurse gibt es auf über 100 Seiten zu entdecken.

700 Angebote der VHS sollen begeistern

Kunst und kreatives Gestalten sind ein Schwerpunkt des VHS-Angebotes. Das Bild entstand in der Sommerakademie 2018 an der VHS. .Foto: Mummert

Nordhorn Die VHS als größter Bildungsträger des Landkreises hält auch im Herbstsemester ein großes Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten für alle bereit. „Lassen Sie sich von dem Angebot der VHS begeistern. Für alle Altersgruppen und Lebenslagen ist etwas dabei“, sagt VHS-Direktor Dr. Tobias Pischel de Ascensao.

Aktuelle Vorträge zu rechtlichen, ökologischen oder historischen Themen werden im Fachbereich Politik und Gesellschaft angeboten. Den Auftakt macht am Montag, 27. August, um 19 Uhr der Journalist des Berliner Tagesspiegels Christoph von Marschall mit seinem Vortrag „Deutschland, Europa und Trump – wir verstehen die Welt nicht mehr“. Am Mittwoch, 12. September, stellt der renommierte Politikwissenschaftler Prof. Dr. Claus Leggewie sein Buch „Europa zuerst – eine Unabhängigkeitserklärung“ vor und lädt zur Diskussion über die aktuelle Situation Europas ein.

„Kuck mal wer da trotzt!“, „Pubertät – wenn Eltern peinlich werden“ oder „Digitale Welten – was nutzt ihr Kind?“ sind einige der Themen aus dem Bereich Pädagogik. „Der pädagogische Erfahrungsaustausch kann ganz neue Blickwinkel auf Kinder eröffnen und den Handlungsspielraum im pädagogischen Alltag enorm erweitern“, sagt die stellvertretende VHS-Leiterin Karola Langenhoff. Im Bereich Kommunikation gibt es neue Kurse zur Gesprächsführung, Stimmbildung und Rhetorik für Einsteiger.

Der EDV-Bereich bietet eine Vielzahl an Kursen zu PC, Tablet oder Smartphone, zu Betriebssystemen und Office-Programmen, zu Grafik und Webseitenerstellung.

In der Beruflichen Bildung soll vom Auszubildenden bis zur Führungskraft jeder das passende Angebot finden, das ihn im Berufsalltag unterstützt und kaufmännisches Wissen vermittelt. „Ein Beratungsgespräch vor der Anmeldung zu einem Kursus kann sich finanziell lohnen“, erklärt Fachbereichsleiterin Christine Krumtünger. Es gibt Vorbereitungslehrgänge auf die Ausbildereignungsprüfung, der Lehrgang Wirtschaftsfachwirt sowie eine Reihe von nebenberuflichen Qualifizierungen im Gesundheitsbereich.

Gesundheit ist ein großes Themenfeld der VHS. Qualifizierte Dozenten geben in Kursen wertvolle Hilfen zur Entspannung. Die Bewegungskurse reichen vom Zumba-Fitness bis zum Kinderschwimmen. „Viele neue Kurse beginnen bereits im August, zögern Sie nicht zu lange mit Ihrer Entscheidung für Ihren Lieblingskurs“, so Karola Langenhoff. In den Gesundheitsvorträgen informieren Experten verständlich zu Themen wie Herzerkrankungen, Schlaganfall, Patientenverfügung und Resilienz. Hilfe bei gesundheitlichen Problemen gibt es in Kursen wie Kochen bei chronischen Entzündungen, Glutenunverträglichkeit oder Immunschwäche.

Gemeinsam kochen und neue raffinierte Rezepte ausprobieren, dazu bieten Kochclubs und Kochkurse Gelegenheit. Neu im Programm sind Koch- und Backkurse für Eltern mit ihren Kindern sowie das Thema Tortendesign.

In der Kulturellen Bildung findet sich eine große Bandbreite an Angeboten. „Lernen Sie kreative Gestaltungstechniken kennen und entdecken Sie neue Kulturen und Trends“, lädt Fachbereichsleiterin Heike Kampmeier ein. Eine neue Schreibwerkstatt steht unter dem Motto Weihnachtsgeschichten. Am Dienstag, 23. Oktober, kommt Autorin Gabriele Reiß zu einem Vortrag über ihre Fahrradreise am Inn.

Im Fachbereich Fremdsprachen finden sich Anfänger- und Auffrischungskurse auf verschiedenen Niveaustufen für die wichtigsten europäischen Fremdsprachen. „Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen ermöglicht es uns, in Kursusplanung, Sprachberatung und Unterricht eine weitgehende Vergleichbarkeit der Kenntnisse herzustellen“, sagt Tobias Pischel. Neu im Programm ist ein Bildungsurlaub Englisch im November, der eine Einführung in Bürokommunikation mit einer Auffrischung auf Realschulniveau verbindet.

Integration von Zuwanderern bleibt ein zentraler Bestandteil des Angebotes. Die VHS ist anerkannter Träger für Integrationskurse. „Darauf aufbauend können Teilnehmer Kurse zur berufsbezogenen Deutschförderung besuchen“, sagt Fachbereichsleiterin Susanne Koch-Glaß.

Anmeldungen zu den Kursen sind ab sofort möglich: Persönlich in der VHS, unter Telefon 05921 83650, im Internet auf www.vhs-grafschaft-bentheim.de, per E-Mail an info@vhs-nordhorn.de oder mittels Anmeldekarte per Post oder Fax an 05921 836510.

700 Angebote der VHS sollen begeistern

Das neue Herbstprogramm der VHS stellten vor (kleines Bild von links): Susanne Koch-Glaß (Fachbereichsleiterin Sprachen), Christine Krumtünger (Fachbereichsleiterin Berufliche Bildung/EDV), die stellvertretende VHS-Direktorin Karola Langenhoff (Fachbereichsleiterin Pädagogik, Psychologie, Gesundheitsbildung), VHS-Direktor Dr. Tobias Pischel de Ascensao und Heike Kampmeier (Fachbereichsleiterin Lehrgänge Gesundheit, Kulturelle Bildung). Foto: privat

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.