Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.09.2018, 12:21 Uhr

„Kreativbühne“ feiert im „Treff 10“ in Bad Bentheim Premiere

Mit der „Kreativbühne“ hat am Freitag im „Treff 10“ in Bad Bentheim ein neues Konzertformat sein Debüt gefeiert. Neben einem festen Programm erhielt das Publikum die Chance, auch selbst auf der Bühne aufzutreten.

„Kreativbühne“ feiert im „Treff 10“ in Bad Bentheim Premiere

Christian „Zaffy“ Zafuda (Zweiter von rechts) und seine Band „Farmers Friend“ gehörten zum festen Programm der „Kreativbühne“. Foto: Pollmann

Von Erik Pollmann

Bad Bentheim Zuerst ein festes Programm mit unter anderem Musik und Poesie, dann die Möglichkeit für Zuschauer, auf der offenen Bühne das eigene Talent und die eigene Kreativität zu zeigen – das ist das Konzept der „Kreativbühne“, einer neuen Veranstaltung der Konzertinitiative „Alternation“ im „Treff 10“ in Bad Bentheim. Am Freitagabend feierte das vom Mitglied der Initiative, Christian „Zaffy“ Zafuda, erdachte und organisierte Format sein Debüt und lockte rund 25 Interessierte in das soziokulturelle Zentrum. Mit dem Format wolle er regelmäßig kreative Abende gestalten, kündigte Zafuda an.

Burak Katar moderierte statt des erkrankten Sven Zimmermann den Abend. Die Band „Farmers Friend“, in der Zafuda selbst spielt, eröffnete den fest geplanten Teil des Abends mit „rockigen bis jazzigen“ Klängen, wie er die Musik der Band selbst beschreibt. Lukas Hinrichs wollte ebenfalls auf der Bühne stehen, musste seinen Auftritt aufgrund einer Erkrankung aber absagen. Für ihn sprang der Musiker „Johnny„ ein, der so gleich drei Slam- beziehungsweise Prosa-Texte vortrug. Diese gaben sich mal humorvoll, mal gesellschaftskritisch sowie nachdenklich und sorgten für viel Applaus aus dem Publikum. Als letzten Beitrag vor der „Open Stage“ spielte die Rock-Pop-Band „Tuesday Gang“ mehrere Stücke aus ihrem Konzept-Album „Out of Control“.

Bildergalerie

Erste Auflage der Kreativbühne in Bad Bentheim

Die Kreativbühne im "Treff 10" in Bad Bentheim hat am Freitag Premiere gefeiert. Auf der Bühne standen unter anderem die Gruppen "Farmers Friend" und "Tuesday Gang".

/

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

© Pollman, Erik

Als die Bühne nach einer kurzen Pause geöffnet wurde, waren nur wenige Zuschauer gewillt, sich selbst auf die Bühne zu begeben. Lediglich zwei Poetry-Slam-Texte wurden vorgetragen. Stattdessen spielten in lockerer Atmosphäre vor allem die anwesenden Musiker in verschiedenen Konstellationen. Dies konnte das Publikum trotzdem mitreißen. Für einen Auftritt gab es gar Standing Ovations. Zafuda zog nach dem Debüt ein positives Fazit. „Für den Start war es ordentlich. Klar gibt es Luft nach oben, aber das Publikum war begeistert“, bilanzierte er. Auch „Johnny“ sagte, dass es „unheimlich viel Spaß macht, bei so etwas dabei zu sein.“

Zafuda und Katar dankten „Alternation“ und den Helfern. Sie gaben mit Sonnabend, 3. November, zudem den Termin für die nächste „Kreativbühne“ bekannt und riefen dazu auf, die Offene Bühne stärker zu nutzen.

Themen

Karte

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Jugendportal

GN-Szene.de ist das Portal von Jugendlichen aus der Grafschaft für Jugendliche aus der Grafschaft. Hast du Ideen oder Anregungen, möchtest du vielleicht selbst für GN-Szene.de schreiben, fotografieren oder filmen? Dann melde dich gerne unter szene@gn-online.de.

Ausbildung