Willkommen!

Nur jetzt: Als Abonnent top informiert für nur 1,15 €/Woche!

Bereits registriert?
GN-Card
15.10.2018, 10:25 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Ist er ein Merkel-Freund?

Der Extra-3-Moderator und Kabarettist Christian Ehring ist im Oktober zu Gast in der Alten Weberei. In seinem Soloprogramm kommentiert er hochpolitisch und mit schwarzem Humor die Lage der Nation.

Im Fernsehen sorgt er regelmäßig für Lacher, jetzt kommt Christian Ehring auf die Bühne nach Nordhorn. Foto: Stephan Wieland

© Fotostudio Wieland-Duesseldorf

Im Fernsehen sorgt er regelmäßig für Lacher, jetzt kommt Christian Ehring auf die Bühne nach Nordhorn. Foto: Stephan Wieland

Nordhorn Christian Ehring präsentiert am Freitag, 19. Oktober, um 20 Uhr im Nordhorner Kulturzentrum Alte Weberei sein Soloprogramm: „Keine weiteren Fragen“. Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte.

Außerdem gehört Ehring zum Team der „heute-show“ und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt.

Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, mit schwarzem Humor und perfide politisch.

Und darum geht es: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen? Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet, wo der Einkauf im Bioladen noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Es entwickelt sich ein assoziativer Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen.

Pressestimmen: „Besser und anschaulicher hat bislang kaum ein Kabarettist die inneren Kämpfe, die Widersprüche und Selbstverteidigungs-Strategien eines Menschen verkörpert.“ (LiveundLustig) „Bei allem Humor, mit dem Ehring in zwei Stunden die deutsche Befindlichkeit aufs Korn nahm – mit einem einzigen bitteren Satz holte er alles auf den harten Boden der Tatsachen: ‚Ich mache Witze, weil ich die Realität sonst nicht aushalte‘.“ (Kölner Stadtanzeiger) „Sich Gedanken machen, die Gesellschaft und das eigene Tun hinterfragen – abseits der vielen Pointen spart der Kabarettist nicht mit leisen, ernsten Tönen.“ (WZ)

Der Eintrittspreis beträgt 26,90 Euro. GN-Card-Inhaber bekommen zwei Euro Rabatt. Tickets gibt es im GN-Ticketshop bei Online-Bestellung unter www.gn-ticketshop.de, im Verlagshaus der Grafschafter Nachrichten (Coesfelder Hof 2, Nordhorn), im Reisebüro Richters (Bentheimer Straße 27, Nordhorn, Telefon 05921 88430), Georgies, VVV-Stadt- und Citymarketing, sowie bei allen bekannten ProTicket-Vorverkaufsstellen.

Exklusiv für GN-Card-Inhaber verlosen wir fünf Mal zwei Freikarten. Rufen Sie einfach bis zum 15. Oktober an unter 0137 9792323 (50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können stark abweichen) und geben Sie als Lösung das Stichwort „Ehring“ an. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.