Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
GN-Card
01.02.2019, 13:54 Uhr

Die Dozenten spielen auf

Beim 190. „pro nota“-Konzert am Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr im Manz-Saal des NINO-Hochbaus in der NINO-Allee 11 gibt es ein „Heimspiel“ der Nordhorner Musikschullehrkräfte Ralph Guttmann (Klarinette), Anne Buijs (Viola) und Inge Lulofs (Klavier).

Die Dozenten spielen auf

Das Trio Anne Buijs, Ralph Guttmann und Inge Lulofs legt sich ins Zeug beim „pro nota“-Konzert. Foto: privat

Nordhorn Als gebürtiger Amerikaner erhielt der Klarinettist Ralph Guttmann seine musikalische Ausbildung an zwei Hochschulen in den USA: Am Konservatorium der Universität von Cincinnati (Ohio) und an der Northwestern University (Evanston, Illinois). Durch ein Stipendium des American Institute of Musical Studies (AIMS) in Graz gelangte er nach Europa und wohnt seit 1982 in Deutschland. Als freischaffender Musiker ist er oft Gast in verschiedenen Opernhäusern und Symphonieorchestern. Kammermusikalische und solistische Auftritte im In- und Ausland ergänzen seine musikalische Tätigkeit sowie seine Beschäftigung als Dozent an der Musikschule Nordhorn.

Anne Buijs begann mit dem Geigenspiel an der Musikschule in Krimpen aan den IJssel. Nach dem Abitur studierte sie Violine in Amsterdam, Alkmaar und Maastricht bei Maarten Veeze und Bratsche in Rotterdam bei Ron Ephrat und Rivka Polani. Sie absolvierte verschiedene Kammermusikkurse und Meisterklassen bei Vladimir Mendelssohn und Wolfram Christ und arbeitet seit 1999 als freischaffende Bratschistin im Orkest van het Oosten in Enschede und seit 1993 bei der Philharmonie Zuid in Maastricht. Seit 2003 ist Anne Buijs Dozentin für Geige und Bratsche an der Musikschule Nordhorn.

Seit 1986 unterrichtet Inge Lulofs Klavier an der Musikschule Nordhorn und gibt in Enschede Privatunterricht. Sie ist Pianistin beim Orkest van het Oosten und spielt beim Kammermusikensemble Het Valerius Ensemble, mit dem sie schon viele Konzerte gegeben hat. Auch ist sie Korrepetitorin eines Oratoriumchors. Sie ist vielgefragte Begleiterin von Instrumentalisten, Sängern und Sängerinnen sowie Chören. Mit befreundeten Pianisten tritt sie jedes Jahr in Portugal auf. Konzertreisen machte sie u. a. nach Spanien, Russland, England, die Vereinigten Staaten und Südkorea.

Auf dem Konzertprogramm stehen acht Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 von Max Bruch, die Sonate für Viola und Klavier op. 11 Nr. 4 von Paul Hindemith, die Sonate für Klarinette und Klavier von Leonard Bernstein sowie das Trio für Klarinette, Viola und Klavier Es-Dur KV 498 „Kegelstatt Trio“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Eintrittskarten und Gutscheine zum „pro nota“-Konzert am Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr im Manz-Saal des NINO-Hochbaus in der NINO-Allee 11 kosten 18 Euro pro Person, Inhaber der GN-Card erhalten einen Euro Ermäßigung. Vorverkaufsstellen sind der VVV Nordhorn, Firnhaberstraße 17, Telefon 05921 80390, und die Buchhandlung Thalia, Hauptstraße 51, Telefon 05921 16993. Weitere Informationen gibt es auf der Seite www.pronota.de.

Exklusiv für GN-Card-Inhaber verlosen wir viermal zwei Freikarten. Rufen Sie bis zum 6. Februar an unter 0137 9792323 (50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können stark abweichen) und geben das Stichwort „Trio“ an. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Karte