Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.07.2017, 11:38 Uhr

Wachmann verhindert Geldautomatensprengung

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag versucht, einen Geldautomaten in Lingen aufzubrechen. Mit einem anwesenden Wachmann rechneten sie anscheinend nicht.

Wachmann verhindert Geldautomatensprengung

Unbekannte hatten es auf einen Geldautomaten einer Bank in Lingen abgesehen. Foto: Sören Menke

gn Lingen. Ein Wachmann hat am Montag eine Bank in Lingen vor großem Schaden bewahrt, teilte die Polizei mit. Drei Maskierte betraten gegen 3.05 Uhr den Vorraum der Sparda-Bank in der Lingener Innenstadt. Zur Tatzeit befand sich ein Wachmann eines Sicherheitsdienstes in dem Gebäude und beobachtete, dass ein Tatverdächtiger versuchte den Geldautomaten aufzubrechen.

Der Wachmann machte sich bemerkbar und die Tatverdächtigen verließen fluchtartig ohne Beute den Vorraum. Alle drei stiegen in einen dunklen Audi mit Fließheck und flüchteten in unbekannte Richtung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591 870 in Verbindung zu setzen.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Bundestagswahl 2017