Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.12.2017, 11:53 Uhr

Unbekannte verletzen 38-Jährigen schwer

Ein Mann aus Lingen ist am Mittwoch in Bramsche von vier Unbekannten schwer verletzt worden. Der Polizei liegt eine Beschreibung der Tatverdächtigen vor.

Unbekannte verletzen 38-Jährigen schwer

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einer mutmaßlichen Körperverletzung nach vier Tatverdächtigen. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

gn Lingen. Ein 38-jähriger Mann ist am Mittwochabend an der Gleesener Straße im Lingener Ortsteil Bramsche Opfer einer Körperverletzung geworden, teilte die Polizei mit. Der Lingener stieg dort gegen kurz nach 21 Uhr aus dem Bus und lief von dort aus zu Fuß in Richtung Gleesen.

Vier junge Männer, die ebenfalls aus dem Bus gestiegen waren, sprachen den 38-Jährigen an. Sie fragten ihn, ob er Gras haben würde. Als er dies verneinte, sollen sie mit einem bislang unbekannten Gegenstand mehrfach auf ihn eingeschlagen haben. Anschließend flüchteten die Männer in Richtung B70-Unterführung. Dort bogen sie nach rechts in die Rietstraße ab.

Das Opfer musste mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die vier Tatverdächtigen werden als etwa 18 bis 25 Jahre alt beschrieben. Sie waren von schlanker Statur und alle augenscheinlich von südländischer Herkunft. Sie sprachen nur gebrochenes Deutsch. Einer der Täter hatte einen Dreitagebart und trug ein Basecap. Ein weiterer war mit etwa 1,60 Meter, auffällig klein. Vermutlich trug er ebenfalls ein Basecap. Nähere Details liegen zur Zeit nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Portale