Aktualisiert: 02.07.2022, 21:48 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Tierseuche

70 Grafschafter Höfe in der Schweinepest-Sperrzone

Der landwirtschaftliche Betrieb in Emsbüren, in dem die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen ist, hält 280 Sauen und rund 1500 Ferkel. Der komplette Bestand werde am Sonntag getötet, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Foto: dpa/Lars Klemmer

© picture alliance/dpa

Der landwirtschaftliche Betrieb in Emsbüren, in dem die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen ist, hält 280 Sauen und rund 1500 Ferkel. Der komplette Bestand werde am Sonntag getötet, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Foto: dpa/Lars Klemmer

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus