16.10.2017, 18:53 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Schüler finden Leiche im Wald

Drei Berufsschüler haben am Montagvormittag einen unbekannten Toten in Lingen gefunden. Die Polizei gibt wenig Auskünfte.

Die Polizei hat den Fundort des Leichnams in Lingen weiträumig abgesperrt. Foto: Thorsten Albrecht

Die Polizei hat den Fundort des Leichnams in Lingen weiträumig abgesperrt. Foto: Thorsten Albrecht

ow Lingen. Drei Schüler der Berufsbildenden Schulen aus Lingen haben am Montag gegen 11.20 Uhr einen Leichnam in einem Waldstück am Schwarzen Weg in Lingen gefunden. Einer Mitteilung der Polizei zufolge handelt es sich vermutlich um einen toten Mann. Genauere Angaben wollte die Polizei auf GN-Nachfrage nicht machen. So ist unklar, wie alt der Mann war, wie lange er bereits am Fundort lag und welche Todesursache in Frage kommt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und den Fundort weiträumig abgesperrt. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück und die Rechtsmedizin aus Oldenburg sind in Kenntnis gesetzt worden. Am Dienstag soll der Leichnam obduziert werden. Daraus erhofft sich die Polizei weitere Details zur Klärung der offenen Fragen.

Drei Schüler haben am Montagvormittag eine Leiche in Lingen entdeckt. Die Identität des Toten ist noch unklar. Auch wissen die Polizisten noch nicht, wie die Person ums Leben kam.

Hinweis: Am Dienstag hat die Polizei die Identität des Toten bekannt gegeben. Es soll sich um einen 20-Jährigen aus Lingen handeln. Die Todesumstände sind weiterhin unklar.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating

Karte

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus