gn-logo-signet1 Monat für 9,90 € 0,99 €

Mit GN-Online bist du jederzeit top informiert.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
lstrempel
Laura Strempel,
Redakteurin
Aktualisiert: 27.10.2022, 10:03 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Energiekrise

Uran-Import aus Russland in Lingen angekommen

Das 2021 bestellte russische Uran erreichte bereits Ende September die Brennelementefabrik in Lingen. Für Kernbrennstoffe gibt es bislang kein Einfuhrverbot - Atomkraftgegner fordern den sofortigen Stopp.

Protest deutscher, niederländischer und russischer Umweltgruppen vor der Brennelementefabrik in Lingen im Emsland. Foto:Lars Klemmer/dpa

© Lars Klemmer/dpa

Protest deutscher, niederländischer und russischer Umweltgruppen vor der Brennelementefabrik in Lingen im Emsland. Foto:Lars Klemmer/dpa

Von dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 9,90 € 0,99 € im 1. Monat,
monatlich kündbar.

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.