Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.10.2019, 10:11 Uhr

Rivalisierende Jugendgruppen prügeln sich in Werlte

Massive Streitigkeiten gab es laut Polizei in der Nacht zu Sonntag in Werlte. Dabei wurden mindestens sieben Beteiligte verletzt. Es prügelten sich rund 40 bis 50 Personen unterschiedlicher Nationalitäten.

Rivalisierende Jugendgruppen prügeln sich in Werlte

Die Polizei hatte in der Nacht zu Sonntag in Werlte gut zu tun. Symbolbild: Lüken

Werlte In der Nacht zu Sonntag ist es in Werlte zu massiven Streitigkeiten zwischen zwei rivalisierenden Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener gekommen. Mindestens sieben Beteiligte wurden dabei verletzt. „Die eskalierende Auseinandersetzung mit 40 bis 50 Beteiligten dauerte von etwa 2 bis 2.20 Uhr und erstreckte sich über den Marktplatz, die Gartenstraße, die Kirchstraße und die Hauptstraße“, berichtete ein Sprecher der Polizei am Montag.

Die Beteiligten unterschiedlicher Nationalitäten seien dabei unter anderem mit Schlagstöcken und Messern aufeinander losgegangen. Die Verglasung einer Shisha Bar an der Hauptstraße wurde mit Pflastersteinen beschädigt. „Binnen kurzer Zeit waren zahlreiche Streifenwagen vor Ort und konnten die Lage beruhigen. Die Beamten stellten die Personalien der Beteiligten fest und sprachen zahlreiche Platzverweise aus“, hieß es weiter von der Polizei.

Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind aktuell noch unbekannt. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.