Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.03.2019, 14:45 Uhr

Polizei weist drei jungen Männern neun Einbrüche nach

Mindestens neun Einbrüche und weitere Straftaten haben drei junge Männer aus Salzbergen und Bad Bentheim begangen. Dies konnte die Polizei dem Trio nachweisen. Mitte Dezember gerieten die jungen Männer in den Fokus der Beamten.

Polizei weist drei jungen Männern neun Einbrüche nach

Die Polizei hatte die drei jungen Männer seit Mitte Dezember im Visier. Symbolbild: Konjer

Salzbergen / Lingen Ermittlern der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim ist es gelungen, drei jungen Männern mindestens neun Einbrüche und einige weitere Straftaten nachzuweisen. Die Täter stammen aus Salzbergen und Bad Bentheim, zwei sind 17, der dritte 25 Jahre alt. Sie gerieten Mitte Dezember in den engeren Fokus der Beamten.

„Sie waren in ein Einfamilienhaus am Falkenweg in Lingen eingedrungen und wurden dort vom Hauseigentümer überrascht“, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. „Obwohl ihnen die Flucht zunächst gelungen war, konnten sie dank guter Zeugenhinweise kurz nach der Tat festgenommen werden.“ Durchsuchungen führten in der Folge zum Auffinden von Einbruchswerkzeug und unterschiedlichstem Diebesgut.

Mittlerweile konnte ein großer Teil der aufgefundenen Gegenstände insgesamt neun Einbrüchen zugeordnet werden. Die Taten ereigneten sich zwischen dem 2. November und dem 13. Dezember. Dazu kommen ein Ladendiebstahl und ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. „Die drei Männer hatten weitere Einbrüche geplant“, hieß es weiter von der Polizei. Während ein Haftrichter für den 25-jährigen Mann Untersuchungshaft anordnete, wurden die beiden zur Tatzeit 17-jährigen Jugendlichen nach ihrer Festnahme in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!