Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
21.12.2017, 11:38 Uhr

Polizei stoppt Randalierer in Lingen

Eine Gruppe junger Männer zog in der Nacht auf Donnerstag durch die Straßen in Lingen. Sie beschädigten dabei zwei Autos und rissen ein Verkehrsschild aus dem Boden. Die Polizei konnte zwei der Tatverdächtigen erwischen.

Polizei stoppt Randalierer in Lingen

Die Polizei ermittelt gegen zwei Männer, die in Lingen randaliert haben. Symbolfoto: Stephan Konjer

gn Lingen. Mehrere junge Männer sind in der Nacht zu Donnerstag randalierend durch die Stephanstraße und die Straße Am Kirchblick in Lingen gezogen, teilt die Polizei mit. Sie rissen ein Verkehrsschild aus dem Boden, knickten ein weiteres ab und beschädigten an zwei Autos die Außenspiegel. Anwohner waren auf die Männer aufmerksam geworden und verständigten die Polizei.

Mehrere Streifen waren zügig vor Ort und konnten zwei Personen in Tatortnähe stellen. Nach kurzer Flucht wurden sie durch die Beamten eingeholt und festgenommen. Zwei weiteren Männern gelang zunächst die Flucht. Bei den beiden Festgenommenen handelt es sich um zwei 25-jährige polnische Staatsbürger. Sie und ihre beiden bislang unbekannten Mittäter arbeiten nach eigenen Angaben aktuell vorübergehend in Deutschland.

Die Ermittlungen nach den weiteren Tatverdächtigen laufen. Der angerichtete Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf mindestens 1400 Euro beziffert. Nachdem die beiden alkoholisierten 25-Jährigen jeweils eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro entrichtet hatten, konnten sie die Dienststelle wieder verlassen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0591 870 bei der Polizei Lingen zu melden.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.