Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
15.11.2019, 13:41 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Polizei fahndet nach einem Exhibitionisten in Geeste

Nach einem Exhibitionisten fahndet die Polizei in Geeste. Laut Zeugenaussagen soll der etwa 35-Jährige in der Nähe eines Kindergartens aufgefallen sein. Hinweise nimmt die Meppener Polizei entgegen.

Nach einem etwa 35-jährigen Exhibitionisten fahndet die Polizei in Geeste. Er soll in der Nähe eines Kindergartens aufgefallen sein. Symbolfoto: GN

Nach einem etwa 35-jährigen Exhibitionisten fahndet die Polizei in Geeste. Er soll in der Nähe eines Kindergartens aufgefallen sein. Symbolfoto: GN

Geeste Wie die Beamten mitteilten, hatten sich am Donnerstag Zeugen gemeldet, die an der Biener Straße einen Mann beobachtet hatten, der mit heruntergelassener Hose in einem silbernen Kleinwagen saß und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des dortigen Kindergartens. Bei dem Mann soll es sich um einen etwa 35-Jährigen von stabiler Statur mit einem Dreitagebart und graumeliertem, lockigem Haar handeln. Bekleidet gewesen sein soll er mit einer grauen Jogginghose und einem dunklen Pullover.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Rufnummer 05931 9490 in Verbindung zu setzen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating