Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.03.2020, 12:19 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Nichts war wie sonst bei der Emspassage der „Iona“

Weniger Zuschauer als die „Iona“ hatte wohl kein bisher auf der Meyer-Werft in Papenburg gebautes Kreuzfahrtschiff. Weder am Werfthafen noch an den Deichen hatten sich bei der Emsüberführung viele Besucher eingefunden.

Das neue Kreuzfahrtschiff „Iona“ hat am Donnerstag das Emssperrwerk passiert. Die „Iona“ ist mit 184.700 BRZ das größte bislang bei Meyer an der Ems gebaute Schiff. Foto: Sina Schuldt/dpa

Das neue Kreuzfahrtschiff „Iona“ hat am Donnerstag das Emssperrwerk passiert. Die „Iona“ ist mit 184.700 BRZ das größte bislang bei Meyer an der Ems gebaute Schiff. Foto: Sina Schuldt/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Corona-Virus