Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2020, 16:57 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Neue Trends der IT-Technologie werden präsentiert

Innovative Technologien kommen verstärkt in den Betrieben zum Einsatz. Firmen aus der Region stellen bei Jahresveranstaltung der IT-Achse am 27. Februar in Papenburg die erfolgreiche Nutzung von Virtual/Augmented Reality oder Künstlicher Intelligenz vor.

Bei der Jahresveranstaltung Digital Summit geht es um die Auswirkungen der Digitalisierung. Foto: IT-Achse

Bei der Jahresveranstaltung Digital Summit geht es um die Auswirkungen der Digitalisierung. Foto: IT-Achse

Papenburg Am 27. Februar findet im Forum Alte Werft in Papenburg die Jahresveranstaltung der IT-Achse, der Digital Summit, statt. Zwischen 15 und 20 Uhr dreht sich alles um die Themen IT und Digitalisierung. Die Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung ist über die Webseite www.digital-summ.it möglich.

Die IT-Achse ist ein Netzwerk aus IT-Unternehmen, Institutionen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen aus Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim. Auf der Jahresveranstaltung der IT-Achse, dem Digital Summit, werden alljährlich aktuelle Trends und Entwicklungen aus der Informationstechnologie thematisiert. Am 27.Februar dreht sich im Forum Alte Werft in Papenburg alles um den Einsatz innovativer Technologien wie Virtual Reality (VR) und künstlicher Intelligenz (KI). Innovationsexperte Christoph Burkhardt spricht in seinem Impulsvortrag unter dem Titel „Disruptiv. Global. Komplex. Was kommt, wer bleibt, und jetzt?“ über Chatbots, Deep Learning und selbstfahrende Autos.

Im Anschluss zeigen Unternehmen aus der Region, dass diese Technologien keine Zukunftsmusik sind, sondern in verschiedenen Branchen bereits erfolgreich integriert werden konnten. Neben Dr. Paul Meyer, CIO der Meyer Werft in Papenburg, berichten auch Ingo Beimdiek, Head of Company Digital Transformation bei der Rosen Group aus Lingen, und Mathias Rabenschlag, Gruppenleiter Produktinformatik bei der Krone Gruppe aus Spelle, über den Einsatz von innovativen Technologien wie Virtual/Augmented Reality oder Künstlicher Intelligenz in ihren Unternehmen. Bevor der Nachmittag um 18.45 Uhr mit einem Imbiss und der Möglichkeit zum Networking ausklingt, steht 2020 erstmals ein weiterer Punkt auf der Agenda: Die Verleihung des, mit einem Preisgeld von insgesamt 6000 Euro dotierten, Ehrenamtspreises IT-Cares.Award. Mit dem Award werden ehrenamtliche Initiativen aus der Region ausgezeichnet, die in besonderer Weise junge Menschen an Themen der IT heranführen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für Trends und Entwicklungen in der IT interessieren. Der Digital Summit ist für die Besucher kostenlos. Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung über ein Formular auf der Webseite www.digital-summ.it gebeten.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating