11.06.2019, 12:35 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Nächtliche Vollsperrung der A31 zwischen Geeste und Twist

Die Autobahn 31 wird in Fahrtrichtung Emden am Mittwoch, 12. Juni, und Donnerstag, 13. Juni, nachts jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr zwischen Geeste und Twist voll gesperrt. In dieser Zeit wird eine Stahlschutzwand zur Trennung der Fahrtrichtungen aufgebaut.

Die Autobahn 31 zwischen Geeste und Twist ist am Mittwoch- und Donnerstagabend nicht befahrbar. Symbolfoto: Hille

Die Autobahn 31 zwischen Geeste und Twist ist am Mittwoch- und Donnerstagabend nicht befahrbar. Symbolfoto: Hille

Geeste/Twist Am Mittwoch, 12. Juni sowie am Donnerstag, 13. Juni, wird die Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Geeste und Twist nachts jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr voll gesperrt. „In dieser Zeit wird eine Stahlschutzwand zur Trennung der Fahrtrichtungen aufgebaut. Die vorhandene Fahrbahnbreite der A 31 lässt diese Arbeiten leider nicht unter Aufrechterhaltung des Verkehrs zu, daher finden sie in den verkehrsschwachen Nachtstunden statt“, teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit. Die Arbeiten werden im Zuge der Vorbereitungen für die beginnende Grunderneuerung der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Twist durchgeführt.

Es gibt eine Umleitung, Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverluste seien aber dennoch möglich.

Die Straßenbaubehörde bittet um Verständnis und um erhöhte „Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke“.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus