Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
18.02.2019, 15:30 Uhr

Messer-Attacke in Lingen: Von der Tatwaffe fehlt jede Spur

Eine 44-jährige Frau ist am Sonntag in Lingen von zwei Männern überfallen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt, doch von der Tatwaffe fehlt bisher jede Spur. Die Staatsanwaltschaft hat nun eine Belohnung ausgelobt.

Messer-Attacke in Lingen: Von der Tatwaffe fehlt jede Spur

Aktuell suchen Ermittler der Polizei Lingen gemeinsam mit Kräften einer Einsatzhundertschaft und Polizeitauchern im Ortsteil Laxten nach der Tatwaffe und weiteren Spuren. Foto: Polizei

Lingen Nach der Messerattacke auf eine Radfahrerin in Lingen vom Wochenende ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes. „Das liegt an der Brutalität des Angriffs“, erklärte eine Polizeisprecherin am Montag. Eine Mordkommission sei eingerichtet worden. „Das schwer verletzte Opfer wurde noch in der Nacht notoperiert und ist aktuell außer Lebensgefahr. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück nun eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgelobt“, teilt die Polizei am Montag mit.

Das 44-jährige Opfer war in der Nacht zum Sonntag am Mengers Weg von zwei Männern mit einem Messer schwer verletzt worden. „Zwei Männer zogen sie unvermittelt vom Fahrrad und stachen mit einem Messer auf sie ein. Als sie laut um Hilfe schrie, flüchteten die Täter in Richtung des Christophoruswerks. Sie waren dunkel gekleidet und vermutlich maskiert“, beschreibt die Polizei den Tathergang. Nach dem Angriff auf einem unbeleuchteten Radweg am Mengers Weg alarmierte die Frau den Rettungsdienst und wurde noch in der Nacht operiert. „Ihr Zustand ist stabil, sie befindet sich derzeit nach Angaben der Ärzte außer Lebensgefahr“, sagte die Sprecherin.

Aktuell suchen Ermittler der Polizei Lingen gemeinsam mit Kräften einer Einsatzhundertschaft und Polizeitauchern im Ortsteil Laxten nach der Tatwaffe und weiteren Spuren. Bei der Polizei Lingen hat eine Mordkommission ihre Arbeit aufgenommen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0591 870 entgegengenommen.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.