Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2018, 10:27 Uhr

Luxusliner-Neubau verlässt Werfthalle in Papenburg

Am kommenden Samstag soll der jüngste Kreuzfahrtriese die Baudockhalle der Papenburger Meyer Werft verlassen. Damit präsentiert sich die 334 Meter lange Norwegian Bliss erstmalig der Öffentlichkeit. Tausende Schaulustige werden am Werftgelände erwartet.

Luxusliner-Neubau verlässt Werfthalle in Papenburg

Die Norwegian Bliss in der Baudockhalle II der Meyer Werft. Sie soll im April an die Norwegian Cruise Line Reederei übergeben werden. Foto: Meyer Werft

Von Henrik Hille

Papenburg. Wenn das Wetter den Planern keinen Strich durch die Rechnung macht, dann öffnen sich am Samstagmorgen die riesigen Tore der Baudockhalle II. Mit Schleppern soll die Norwegian Bliss dann ab acht Uhr aus der gefluteten Halle gezogen werden.

Nach dem Ausdocken wird die Norwegian Bliss am Ausrüstungspier der Werft anlegen, berichtet die Werft. Dort erhält sie ihren Schornstein, der aufgrund der Größe erst außen montiert werden kann. Der Kreuzfahrtriese ist 334 Meter lang und 41,4 Meter breit, und bietet Platz für fast 4000 Passagiere. Zu den Highlights an Bord gehört unter anderem eine Kartbahn.

Norwegian Bliss bleibt vorerst in Papenburg

Die Überführung des Kreuzfahrtschiffes durch die schmale Ems ist für das zweite Wochenende im März geplant, bis dahin liegt die Norwegian Bliss im Werfthafen. Im Hafenbecken soll das Schiff ausgerüstet werden, parallel fangen die 1.600 Crewmitglieder mit ihrer Arbeit an Bord an. Sie müssen sich schnell auf dem neuen Schiff zurechtfinden, denn die ersten Gäste kommen direkt nach der Ablieferung im April an Bord.

Schiffsbau wie am Fließband

Mit dem Ausdocken macht die Norwegian Bliss Platz für ein weiteres in Bau befindliches Kreuzfahrtschiff. Unmittelbar nach dem Ausdocken werden die Schwimmteile der AIDAnova für den weiteren Bau in das nun freigewordene Baudock II manövriert.

Da das komplizierte Ausdocken des Schiffes stark von den Witterungsbedingungen abhängt, können die angegeben Zeiten noch abweichen.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.