Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.05.2020, 14:57 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Lingener Freibad: Saisonstart am 28. Mai

Badespaß mit Abstand: Passend zu den hohen Temperaturen steht das Freibad in Lingen kleinen und großen Wasserfreunden ab Ende Mai unter Auflagen wieder zur Verfügung. Welche Regeln gilt es zu beachten?

Sprung ins kühle Nass: Das Freibad öffnet seine Türen, allerdings mit Einschränkungen. Foto: privat

Sprung ins kühle Nass: Das Freibad öffnet seine Türen, allerdings mit Einschränkungen. Foto: privat

Lingen Das Freibad im „Linus“ in Lingen öffnet am Donnerstag, 28. Mai, und Freitag, 29. Mai, jeweils von 6.30 bis 10 Uhr zunächst für die Frühschwimmer seine Tore. Ab Samstag, 30. Mai, hat das Freibad dann täglich – neben den üblichen Frühschwimmerzeiten – von 12 bis 18 Uhr geöffnet. „Wir wollen den Freibadbetrieb Schritt für Schritt in Gang bringen. Ein umfangreiches Konzept dafür haben wir in den vergangenen Tagen erarbeitet. Wir hoffen, nach einer Übergangszeit die Öffnungszeiten weiter ausdehnen zu können“, sagt Dr. Ralf Büring, Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Lingen.

Dabei gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Im Eingangsbereich beim Betreten und Verlassen der Anlage sowie in ausgewiesenen Bereichen auf dem Freibadgelände ist eine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. „Das Bäder-Team wird beobachten, wie sich das Konzept in der Praxis bewährt und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen“, kündigt Brüring an und ergänzt: „Außerdem erfolgt eine Begrenzung der Besucherzahlen, um die Abstandsregeln einzuhalten. Wir empfehlen den Gästen, sich vorab telefonisch beim Freibad über die aktuelle Besuchersituation zu informieren, um Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden.“ Kurse finden vorerst nicht statt, Freizeitbad und Sauna bleiben noch geschlossen. Weitere Informationen unter Telefon 0591 91650-0.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus