Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.03.2018, 15:39 Uhr

Kleiner Fisch wird zur großen Plage in der Ems

Das Problemtier im Emsland heißt Nutria – eine südamerikanische Biberratte. Nun sorgt ein weiteres nicht heimisches Lebewesen für Gefahren: nicht auf dem Land, sondern im Wasser – die Schwarzmundgrundel.

Kleiner Fisch wird zur großen Plage in der Ems

Die Schwarzmundgrundel wirkt klein, unscheinbar und völlig harmlos. Der Fisch misst durchschnittlich nur 15 Zentimeter. Im Ballastwasser von Schiffen ist er über den Main-Donau-Kanal in die mitteleuropäischen Flüsse geschwappt. Foto: Marius Becker

Mit Tagespass jetzt lesen

0,99 Euro / 24 Stunden

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert

14,90 Euro / Monat

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren