15.04.2020, 10:57 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Kinder-Campus der Hochschule Osnabrück wird verschoben

Kinder altersgerecht an den Hochschulbetrieb heranführen – darum sollte es beim Kinder-Campus der Lingener Außenstelle der Hochschule Osnabrück ab Mai gehen. Nun werden die Vorlesungen auf den Herbst verlegt. Ein Wettbewerb soll die Wartezeit verkürzen.

Ungewohnter Zeitpunkt: Statt wie bisher im Sommersemester wird der Kinder-Campus in diesem Jahr im Wintersemester starten.Foto: Starke

Ungewohnter Zeitpunkt: Statt wie bisher im Sommersemester wird der Kinder-Campus in diesem Jahr im Wintersemester starten.Foto: Starke

Lingen Wie viele andere Veranstaltungen in diesen Tagen fällt auch der für das Sommersemester geplante Start der diesjährigen Kinder-Campus-Reihe der Hochschule Osnabrück dem Coronavirus zum Opfer. „Es ist sehr schade, dass der Kinder-Campus im Jahr 2020 nicht wie gewohnt im Mai beginnen kann. Das gab es in den 14 Jahren seit Bestehen des Formates noch nie. Aber die Kinder können sich dafür umso mehr auf das Wintersemester freuen“, so Organisatorin Maren Niehaus vom Campus Lingen.

Es ist nun geplant, alle vier Vorlesungen im Herbst stattfinden zu lassen. „Hierzu haben sich auch die Sponsorinnen und Sponsoren positiv geäußert“, teilt Niehaus mit. Die erste Vorlesung zum Thema „Achterbahn“ von Professor Doktoringenieur Volker Piwek verspricht einen spannenden Auftakt. Der Professor für Maschinenbau, insbesondere Konstruktionstechnik, geht dabei unter anderem folgenden Fragen nach: Wie wird eine Achterbahn gebaut, damit sie richtig Spaß macht und was ist das Geheimnis der schnellsten Achterbahn der Welt?

Die weiteren Themen und genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Wie schon in den vergangenen Jahren können die Eltern die etwa einstündigen Vorlesungen in einem Nebenraum als Liveübertragung mitverfolgen. „Wir freuen uns schon sehr darauf, die jungen Forscherinnen und Forscher bald wieder auf unserem Campus Lingen begrüßen zu dürfen und ihnen verschiedene wissenschaftliche Zusammenhänge näherzubringen. Es warten tolle Themen auf sie, die – wie gewohnt – kindgerecht aufbereitet werden.“

Damit die Zeit bis zum nächsten Kinder-Campus nicht zu lang wird, hat sich die Organisatorin etwas überlegt: Alle Kinder zwischen neun und zwölf Jahren sind zu einem Malwettbewerb zum Thema „Wissenschaft erleben beim Kinder-Campus Lingen“ aufgerufen. „Ich wünsche mir, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler ihre bisherigen Erfahrungen oder ihre Vorstellungen zum Kinder-Campus bildhaft darstellen. Das können spannende Experimente sein oder besondere Eindrücke, was den Kindern gerade einfällt. Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse“, so Niehaus. Die besten drei Einsendungen erhalten eine Überraschung von der Hochschule. Die Bilder können bis zum 19. Juni per E-Mail an KinderCampus-Lingen@hs-osnabrueck.de oder postalisch an Hochschule Osnabrück, Fakultät Management, Kultur und Technik, Öffentlichkeitsarbeit – Maren Niehaus, Kaiserstraße 10c, 49809 Lingen versendet werden.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus