Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.10.2018, 13:41 Uhr

Geeste: Mit Feuerwerk im Gepäck Unfall verursacht

Nachdem ein 24-Jähriger am Donnerstagmorgen einen Auffahrunfall auf der A31 bei Geeste verursachte, versuchte er, einen Teil seiner Ladung im Gebüsch zu verstecken. Die Polizei kam ihm auf die Schliche und fand Feuerwerk im Wert von 10.000 Euro.

Geeste: Mit Feuerwerk im Gepäck Unfall verursacht

Rund 10.000 Euro ist das Feuerwerk laut Polizei wert. Foto: Polizei

Geeste Ein 24-jähriger Autofahrer aus den Niederlanden hat am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr einen Auffahrunfall auf der Autobahn 31 in Fahrtrichtung Norden verursacht. Der Mann fuhr mit seinem Transporter auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf.

Nach dem Unfall hielt er auf dem Standstreifen an. Dann warf er einen Teil seiner Ladung ins Gebüsch. „Dabei handelte es sich um mehrere Kartons mit Feuerwerkskörpern“, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Im Fahrzeug fand die Polizei weitere Kartons.

„Die Feuerwerkskörper im Wert von über 10.000 Euro fallen unter das Sprengstoffgesetz und gelten als Gefahrgut“, hieß es weiter von der Polizei. „Bei der Überprüfung des 24-Jährigen stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand.“ Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem besaß er keinen Führerschein. Die Feuerwerkskörper wurden sichergestellt, gegen den Fahrer wird jetzt wegen mehrerer Straftaten ermittelt.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.