Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.11.2017, 14:05 Uhr

Frau sticht mit Messer auf Ehemann ein

Eine Frau hat am Dienstagmorgen in Werlte offenbar ihren Mann angegriffen und schwer verletzt. Die Tatverdächtige wurde noch am Tatort festgenommen.

Frau sticht mit Messer auf Ehemann ein

Ein Mann ist bei einem Familiendrama in Werlte schwer verletzt worden. Die Polizei hat die Ehefrau des Mannes festgenommen. Symbolbild: Konjer

gn Werlte. Ein 57-jähriger Mann ist am Dienstagmorgen bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der Mann wurde in seiner Wohnung durch mehrere Messerstiche schwer verletzt, konnte sich jedoch noch selbst auf den Gehweg vor dem Haus flüchten, wo er von Passanten gefunden wurde, wie die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Mittwochnachmittag mitteilte. Die herbeigerufenen Rettungskräfte brachten ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Er befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen besteht ein dringender Tatverdacht gegen die 54-jährige Ehefrau des Opfers. Sie konnte noch am Tatort vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erließ der zuständige Haftrichter des Amtsgerichts Meppen am Mittwoch einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Die Beschuldigte befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der bei der Polizeiinspektion Lingen eingerichteten Mordkommission dauern an.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.