19.04.2021, 20:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Ein Baudenkmal in Meppen wird wieder schön gemacht

Sie freuen sich auf die Sanierung des Kunstzentrums Koppelschleuse in Meppen, die jetzt mit Vorarbeiten gestartet ist: (v.l.): Wilhelm Gößling, Klaus Keller (beide Stadt Meppen), Burkhard Sievers (Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen) und Ulla Kleinlosen (Meppener Kunstkreis). Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Sie freuen sich auf die Sanierung des Kunstzentrums Koppelschleuse in Meppen, die jetzt mit Vorarbeiten gestartet ist: (v.l.): Wilhelm Gößling, Klaus Keller (beide Stadt Meppen), Burkhard Sievers (Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen) und Ulla Kleinlosen (Meppener Kunstkreis). Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive

Abonnenten lesen aktuell auch diese Artikel:

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus