Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.07.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

„Corona-Vorsorgekonzept für Gefängnisse geht bislang auf“

Deutlich weniger Platz für Begegnung: Wegen der Corona-Pandemie können die Inhaftierten der JVA Meppen-Versen jetzt seltener mit ihren Angehörigen sprechen. Während vor der Pandemie zehn Plätze zur Verfügung standen, sind es jetzt nur fünf. Ministerin Barbara Havliza und Abgeordneter Bernd-Carsten Hiebing informierten sich bei JVA-Leiter Per Erik Zeller. Foto: Tobias Böckermann

Deutlich weniger Platz für Begegnung: Wegen der Corona-Pandemie können die Inhaftierten der JVA Meppen-Versen jetzt seltener mit ihren Angehörigen sprechen. Während vor der Pandemie zehn Plätze zur Verfügung standen, sind es jetzt nur fünf. Ministerin Barbara Havliza und Abgeordneter Bernd-Carsten Hiebing informierten sich bei JVA-Leiter Per Erik Zeller. Foto: Tobias Böckermann

Weiterlesen?

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

Abo-Angebote im Überblick

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an. Alle Inhalte auf GN-Online stehen Ihnen dann uneingeschränkt zur Verfügung.

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus