Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.11.2019, 15:11 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Bund soll Schäden nach Moorbrand zügig beheben

Rund ein Jahr nach dem großen Moorbrand erfolgen die Renaturierungmaßnahmen auf dem Areal der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen eher zögerlich. Der emsländische Kreistag fordert, dass die Bundeswehr an Tempo zulegt.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im vergangenen Jahr im Moor im Einsatz. Archivfoto: Hausfeld

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im vergangenen Jahr im Moor im Einsatz. Archivfoto: Hausfeld

Weiterlesen?

Sie haben bereits einen Tagespass oder ein Digital-Abo?

GN-Online Probe-Abo

Für nur 1,99 € im 1. Monat testen, danach für 9,99 € weiterlesen (monatlich kündbar)

Jetzt Probemonat starten

Mehr Informationen zu unseren Digital-Angeboten

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Lesen Sie neben der gedruckten Ausgabe auch das E-Paper und alle Inhalte auf GN-Online für nur 3,99 € pro Monat.

Angebot wählen