Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.05.2019, 19:06 Uhr

„Bam! Boom! Bang!“: Wenn Chemie in Lingen zum Spaß wird

Von wegen Chemie ist ein langweiliges und trockenes Fach. Dass es auch anders geht, können Schüler und Interessierte am Montag, 3. Juni, im Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen erleben.

„Bam! Boom! Bang!“: Wenn Chemie in Lingen zum Spaß wird

Auf viele chemische Experimente dürfen sich die Zuschauer in Lingen freuen. Symbolfoto: dpa

Lingen Spannend und informativ wird es werden, wenn Dozent und Chemielehrer Dr. Stephan Leupold in der Wissenschaftsshow „BAM! BOOM! BANG!“ am Montag, 3. Juni, durch knallige und feurige chemische Experimente zeigt, wie beeindruckend Chemie sein kann.

Auf Einladung des Kunststoffnetzwerks Ems-Achse möchte er ab 17 Uhr im Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen Jugendliche in der Berufsorientierungsphase sowie alle Interessierten mit Knall, Zischen und Rauch begeistern. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenfrei.

Dr. Stephan Leupold ist Dozent an der Universität Bremen und wurde 2011 in einem Schülerranking zum besten „Chemielehrer Deutschlands“ ernannt, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. In seiner 90-minütigen Show möchte er zeigen, dass Naturwissenschaften nicht langweilig und trocken, sondern unterhaltsam und lehrreich sind. Damit unterstützt er laut den Veranstaltern außerdem das Ziel des Kunststoffnetzwerks Ems-Achse, dass Schüler die Chemie von ihrer spannenden Seite und als mögliches Arbeitsfeld kennen lernen sollen.

Um an der Show teilzunehmen, ist eine vorherige Platzreservierung unter Telefon 05921 962309 oder per E-Mail an kunststoffnetzwerk@grafschaft.de notwendig.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.