Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.07.2018, 17:01 Uhr

Autobrand auf der B402 bei Meppen sorgt für Verkehrschaos

Ein Auto ist am Freitagmittag auf der B402 bei Meppen in Brand geraten. Nachfolgende Autos wendeten daraufhin auf der Bundesstraße und behinderten die Einsatzkräfte mit ihrem verbotenen Fahrmanöver, berichtet die Feuerwehr Meppen.

Autobrand auf der B402 bei Meppen sorgt für Verkehrschaos

Die Feuerwehr hat am Freitag ein brennendes Auto auf der B402 bei Meppen gelöscht. Foto: Feuerwehr Meppen

Meppen Eine Familie war in ihrem Auto samt Wohnwagen am Freitag um 12.13 Uhr gerade auf dem Weg aus dem Urlaub von den Niederlanden nach Dänemark, als der Fahrer einen „Leistungsverlust“ am Fahrzeug bemerkte. Als er den Wagen auf der B402 bei Meppen im Bereich Schlagbrückener Baum stoppte, entzündete sich das Fahrzeug sofort, meldet die Feuerwehr Meppen.

Nachfolgende Autos und Lastwagen wendeten daraufhin noch vor Eintreffen der Rettungskräfte unerlaubt auf der Bundesstraße. Sie verhinderten dadurch, dass die Einsatzkräfte schnell zum Brand und der Familie fahren konnten.

Auto war zuvor in Werkstatt

Als die Wehr endlich vor Ort eintraf, brannte nicht nur das Auto, sondern auch eine angrenzende Böschung. Den Wohnwagen hatte die Familie zuvor abkoppeln können und sich in Sicherheit gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Wehr löschte den Brand. Nach Aussage des Fahrers war der Wagen kurz zuvor in der Werkstatt repariert worden.

Die Feuerwehr appelliert angesichts des Verhaltens der anderen Verkehrsteilnehmer daran, nicht den Einsatz von Rettungskräften zu behindern. „ Es können wertvolle Minuten dadurch verloren gehen“, schreibt die Wehr.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.