27.02.2019, 16:36 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Ausbau-Endspurt bei der Meyer Werft in Papenburg

Nach dem Ausdockmanöver vor mehreren Hundert Schaulustigen am Montagabend auf der Meyer Werft in Papenburg liegt das Kreuzfahrtschiff „Spectrum of the Seas“ für den Innenausbau und Erprobungen im Werfthafen. Der Ausbau-Endspurt unter freiem Himmel läuft.

Gigant mit 18 Decks: In voller Länge liegt die „Spectrum of the Seas“ bis zu ihrer geplanten Emsüberführung Mitte März im Hafen vor der Meyer Werft. Das Ausdockmanöver am späten Montagabend hatten mehrere Hundert Zuschauer verfolgt. Foto: Gerd Schade

© Gerd Schade

Gigant mit 18 Decks: In voller Länge liegt die „Spectrum of the Seas“ bis zu ihrer geplanten Emsüberführung Mitte März im Hafen vor der Meyer Werft. Das Ausdockmanöver am späten Montagabend hatten mehrere Hundert Zuschauer verfolgt. Foto: Gerd Schade

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus