Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.03.2018, 11:05 Uhr

460 Schweine sterben bei Stallbrand in Dörpen

Ein Schweinestall in Dörpen ist am Montag niedergebrannt. Alle darin gehaltenen 460 Schweine starben in den Flammen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden ist hoch.

460 Schweine sterben bei Stallbrand in Dörpen

Die Feuerwehrleute konnten die Schweine nicht mehr retten. Symbolfoto: Jürgen Lüken

gn Dörpen. Beim Brand eines Schweinestalls in Dörpen am Montagnachmittag sind alle 460 darin gehaltenen Tiere gestorben, teilt die Polizei mit. Das Gebäude an der Straße Neudörpen geriet aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Der Stall wurde vollkommen zerstört.

13.03.2018 Rund 460 Schweine verenden in Dörpen
Dörpen: Für rund 460 Schweine kam am Montagnachmittag jede Hilfe zu spät. Sie verendeten bei einem Brand in einem Schweinestall in Dörpen.

Ein Nachbar bemerkte gegen 14.30 Uhr starken Rauch an der Stallung und informierte sofort die Feuerwehr. Bei dem Eintreffen der Feuerwehrleute aus Dörpen und Heede brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Das Dach stürzte ein.

Sämtliche Schweine starben. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.