19.09.2021, 13:28 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

20-Jähriger aus Neubörger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein weiterer Beteiligter wurde schwer verletzt und zwei weitere leicht. Der junge Mann musste noch am Unfallort reanimiert werden. Foto: J. Lüken

Ein weiterer Beteiligter wurde schwer verletzt und zwei weitere leicht. Der junge Mann musste noch am Unfallort reanimiert werden. Foto: J. Lüken

Dörpen Am Freitagabend ist es auf der Neudörpener Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 20-jähriger Mann aus Neubörger schwebt in Lebensgefahr, ein Beteiligter wurde schwer, zwei weitere leicht verletzt. Der junge Mann war gegen kurz nach 19 Uhr mit seinem VW in Richtung Neudörpen unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihm ein landwirtschaftliches Fahrzeug entgegen. Aus bislang ungeklärten Gründen musste der 20-Jährige dem Gefährt ausweichen. Dabei geriet er auf den rechten Grünstreifen und verlor die Kontrolle über sein Auto. Der VW schleuderte in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem Audi A4 zusammen. Der junge Mann musste am Unfallort reanimiert und im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhaus geflogen werden. Er schwebt nach wie vor in Lebensgefahr. Die 52- bis 57-jährigen Insassen des Audi, drei Männer aus Surwold, wurde ebenfalls verletzt. Einer von ihnen wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus