04.02.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

13 Hochsitze zerstört: 23-Jähriger steht nun vor Gericht

Neben einer Säge muss der mutmaßliche Täter auch Spezialwerkzeug eingesetzt haben – die Hochsitze bestanden zum Teil aus Metall. Die Metallteile waren von Bauschrauben zusammengehalten worden, die bei den Zerstörungsaktionen gelöst wurden. Foto: Heiner Hackstedt/Hegering Werlte 3

Neben einer Säge muss der mutmaßliche Täter auch Spezialwerkzeug eingesetzt haben – die Hochsitze bestanden zum Teil aus Metall. Die Metallteile waren von Bauschrauben zusammengehalten worden, die bei den Zerstörungsaktionen gelöst wurden. Foto: Heiner Hackstedt/Hegering Werlte 3

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus