Grafschafter Nachrichten
01.04.2021

Steinfresh Sobott: Steinpflege mit System

Steinfresh  Sobott: Steinpflege mit System

Thomas Sobott bietet umfassende Steinpflege an. Foto: Westdörp

Nordhorn Alle Jahre steht Anfang des Jahres der Frühjahrsputz an. Gerade in den Pandemiezeiten können die Menschen kaum reisen und werden die meiste freie Zeit zu Hause verbringen. Wohl dem der einen Garten, eine schöne Terrasse oder einen großen Balkon hat und sich dort erholen kann. Nicht nur im Haus, nein auch rund ums Haus wollen die Menschen es schön haben. Hierzu gehört ganz selbstverständlich auch Terrassen, Wege, Einfahrten und Hofflächen.

Steinfresh Sobott setzt mit dem seit Jahren angewandten Sanierungs- und Pflegesystem „Steinfresh“ Maßstäbe. Verschmutzte Flächen, ob alt oder neu, ob Beton, Holz oder Klinkerstein, sind meistens schutzlos der Witterung ausgeliefert. Schon nach relativ kurzer Zeit sind auch neue Pflastersteine und Terrassenplatten durch die Witterung und sauren Regen „aufgeraut“. Hässliche Flechten und Schwarzalgen bilden sich und der einst so brillante Steinfarbton ist völlig verblasst.

Mit Steinfresh Sobott erhalten verschmutze und auch verblasste Pflasterflächen eine Grundsanierung mit anschließender Veredelung. Lästige Flechten und störender Bewuchs auf den Steinflächen werden vollständig und umweltfreundlich beseitigt. Durch die Ausrüstung der Steine mit dem einzigartigen BSV-Langzeitschutz, wird einem erneuten Bewuchs wirksam vorgebeugt. Das heißt: Die Kunden haben die nächsten Jahre Ruhe und durch den jährlichen Steinpflege Kundendienst immer schöne Steinflächen.

Thomas Sobott möchte Hausbesitzer von der Steinfresh-Qualität überzeugen. Um zu erfahren, wie schön die eigenen Pflastersteine nach einer Stein-Sanierung aussehen können, wird eine kostenlose unverbindliche Musterprobe beim Kunden angefertigt. Weitere infos auf www.steinfresh-sobott.de

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.