ANZEIGE

Der Grafschaft-Gutschein feiert Geburtstag

Ein Jahr ist die Markteinführung des Grafschaft-Gutscheins her. Ein Gutschein, der bei allen Lieblingsgeschäften im Landkreis auch in Teilbeträgen eingelöst werden kann. Besitzer können damit beispielsweise einen Kaffee beim Bäcker um die Ecke, einen neuen Haarschnitt beim Stammfriseur und ein Essen im bevorzugten Restaurant mit demselben Gutschein bezahlen.

André Keuter nimmt in der „Weinboutique Umbria“ gern den Grafschaft-Gutschein entgegen. Sein Geschäft ist eine von mittlerweile 190 Akzeptanzstellen in der Grafschaft. Foto: Gödiker

André Keuter nimmt in der „Weinboutique Umbria“ gern den Grafschaft-Gutschein entgegen. Sein Geschäft ist eine von mittlerweile 190 Akzeptanzstellen in der Grafschaft. Foto: Gödiker

Rund 190 Akzeptanzstellen für das System wurden innerhalb von einem Jahr gewonnen. Der Nutzer kann den Gutschein zu jeder Zeit bequem von zu Hause aus auf dem Portal www.grafschaft-gutschein.de kaufen. Sicher bezahlt werden kann über die Online-Payment-Provider. In 20 Verkaufsstellen kann der Gutschein offline in Form einer Geschenkkarte erworben werden.

Die GN setzen auf ein für alle Beteiligten einfach zu handhabendes System, bei dem Sicherheit, Transparenz und Automation im Vordergrund stehen. Mitmachen ist für Betriebe und Kunden gleichermaßen unkompliziert. Händler entwerten den Gutschein über App oder Webbrowser in wenigen Sekunden. Es wird keine zusätzliche Technik benötigt.

Der Grafschaft-Gutschein bietet Arbeitgebern eine reizvolle Möglichkeit, ihre Mitarbeiter zu motivieren. Arbeitgebergutscheine bis 44 Euro sind in diesem Zusammenhang steuer- und abgabenfrei. In digitaler Form kann der Gutschein über Whats-App, Messenger, SMS oder E-Mail versendet und im Handel eingelöst werden. Neben den vielen Einsatzmöglichkeiten ist der Grafschaft-Gutschein mit der dreijährigen Gültigkeit ein ideales Geschenk.

Eine Erfolgsbilanz: Grafschaft-Gutschein in Zahlen

Der Grafschaft-Gutschein wird schon ein Jahr alt. In diesem noch relativ kurzen Zeitraum lässt sich jedoch seine Erfolgsgeschichte anhand von Zahlen bestens dokumentieren: Der Umsatz beträgt die Summe von 300.745 Euro. 12.814 Gutscheine wurden bisher aktiviert. Das bunte Papier ist mittlerweile in 20 Verkaufsstellen erhältlich und kann in 190 Akzeptanzstellen in der gesamten Grafschaft eingelöst werden. Das sind immerhin 90 mehr als bei der Markteinführung vor einem Jahr. Die Gutscheine gibt es in den Geldbeträgen von 10, 15, 20, 25 und 50 Euro. Die meisten Gutscheine werden in dem Wert von 20 Euro aktiviert. Und immer mehr Grafschaft nutzen die Gutscheine für einen bequemen Einkauf.

Die meisten teilnehmenden Händler sind Einzelhändler, dicht gefolgt von den Friseuren. Inzwischen akzeptieren auch zwei Tankstellen aus der Region die bunten Gutscheine. Zum Weihnachtsgeschäft 2020 wurde der größte Umsatz erzielt: Er lag in der Adventszeit bei fast 200.000 Euro. Ein Grund dafür waren die wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Weihnachtsfeiern. Viele Arbeitgeber haben ihren Mitarbeitern stattdessen mit Gutscheinen eine Freude gemacht.

Der Grafschaft-Gutschein ist wahlweise als dekorativer Papiergutschein oder digital erhältlich. Wer bis 13. September einen Gutschein kauft, hat die Chance auf einen Gewinn.

Der Grafschaft-Gutschein feiert Geburtstag

„Kaufkraft bündeln“

Vor genau einem Jahr war es das Ziel, mit der Einführung des Grafschaft-Gutscheins Kaufkraft zu bündeln und so unsere Grafschafter Einzelhändler, Dienstleister und Unternehmen zu unterstützen. Dank der Initiative der Grafschafter Nachrichten ist dieses Vorhaben mehr als geglückt. Diese besondere Aktion unterstützen wir weiterhin sehr gerne, weil es um mehr als Geld geht.

Volker Langhammer,
Bereichsleiter Firmenkunden der Kreissparkasse

„Erwartungen übertroffen“

Der Grafschaft-Gutschein feiert Geburtstag

© Westdörp, Werner

Der Grafschaft-Gutschein ist in seinem ersten Lebensjahr schon erwachsen geworden. Er hat dabei sämtliche Erwartungen übertroffen und bereitet viel Freude.

Zuvorderst natürlich den Beschenkten. Sie können sich in zahlreichen Geschäften überall in der Grafschaft ihre individuellen Wünsche erfüllen. Dabei genießen sie die Beratung im Fachgeschäft vor Ort. Die teilnehmenden Händler freuen sich über zusätzliche Umsätze und die einfache Handhabung des farbenfrohen Gutscheins.

Für die Grafschafter Nachrichten ist die breite Akzeptanz des Grafschaft-Gutscheins eine schöne Bestätigung ihrer Arbeit: Innerhalb kurzer Zeit wurde aus einer kreativen Idee in Partnerschaft mit der Sparkasse ein Projekt zum Nutzen der gesamten Region.

Matthias Richter,
Verlagsleiter der Grafschafter Nachrichten

Verlosung

Unter allen Käufern, die noch bis 13. September einen Grafschaft-Gutschein kaufen, verlosen die Grafschafter Nachrichten Gutschein-Guthaben im Wert von 500 Euro. Wer im Handel einen Grafschaft-Gutschein kauft, kann unter Angabe der Gutscheinnummer unter gn123.de/happygragu teilnehmen; online gekaufte Gutscheine gelangen automatisch in die Verlosung. Alle Informationen und Online-Gutscheinkauf unter: www.grafschaft-gutschein.de