Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
10.02.2020, 07:02 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Wintershall Dea bekennt sich zum Standort Emlichheim

Das Gas- und Erdölunternehmen Wintershall Dea bekennt sich zum Standort Emlichheim. Das machten Deutschlandchef Dirk Warzecha und der Betriebsleiter am Standort Emlichheim, Horst Prei, deutlich. Zugleich will man verlorenes Vertrauen wiedererlangen.

Beim Neujahrsempfang der Wintershall Dea in Emlichheim trafen sich (von links) Deutschlandchef Dirk Warzecha, Betriebsleiter Horst Prei, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann und Emlichheims Bürgermeister Heinrich Strenge. Foto: Münchow

© Münchow, Manfred

Beim Neujahrsempfang der Wintershall Dea in Emlichheim trafen sich (von links) Deutschlandchef Dirk Warzecha, Betriebsleiter Horst Prei, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, der Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann und Emlichheims Bürgermeister Heinrich Strenge. Foto: Münchow

authorVon Manfred Münchow

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.