Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.01.2018, 18:44 Uhr

Viele Infos rund ums Bauen, Energiesparen, Modernisieren

„Bauen, Wohnen, Modernisieren“ ist das Motto der Fachmesse in der Niedergrafschaft. Die 17. Baumesse in Emlichheim öffnet vom 9. bis zum 11. Februar.

Viele Infos rund ums Bauen, Energiesparen, Modernisieren

Die Vechtetalhalle in Emlichheim verwandelt sich im Februar in ein Messezentrum. Foto: privat

gn Emlichheim. Die Vechtetalhalle wird erneut zum Niedergrafschafter Messezentrum: Von Freitag, 9. Februar, bis Sonntag, 11. Februar, geht die Emlichheimer Bau-, Wohn- und Immobilienmesse dort in ihre 17. Runde. „Bauen, Wohnen, Modernisieren“ – so lautet das Motto der Messe für Handwerk, Baufachleistungen und Immobilien.

Auf die Besucher warten vielseitige Messetage mit einem großen und abwechslungsreichen Informations- und Unterhaltungsprogramm. Geboten werden die gesamte Handwerkspalette, preiswerte Wohn- und Baukonzepte und Themen wie Energiesparmöglichkeiten bei Alt- und Neubauten. Vom Handwerk bis zur optimalen Finanzierung – auf der 17. Emlichheimer Baumesse erhalten die Messebesucher aktuelle Informationen aus erster Hand bereit. 29 Aussteller präsentieren dabei die Leistungsfähigkeit der Region. Der Eintritt ist frei.

Die Schirmherrin der Veranstaltung, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, eröffnet am Freitag, 9. Februar, die Messe offiziell. Ab 16 Uhr öffnen sich die Türen für die Besucher. Am Sonnabend beginnt die Messe um 12 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr. Ende ist an allen drei Tagen um 18 Uhr.

In ihrem Grußwort unterstreicht Daniela Kösters die Bedeutung der Veranstaltung: „Die Messe hat in der Region mittlerweile einen hohen Stellenwert und bietet lokalen Unternehmen eine hervorragende Plattform, um sich und ihre Produkte oder Dienstleistungen in Messeatmosphäre zu präsentieren. Auch in diesem Jahr wird es Fachvorträge, unter anderem zum Thema Glasfaserausbau in der Niedergrafschaft und zur neuen Produktmarke Grafschafter Breitband, geben.“ Die Samtgemeindebürgermeisterin dankt allen Ausstellern für die Teilnahme und das Engagement, ebenso der „Initiativnehmerin, der Grafschafter Volksbank, für viele Jahre federführende Begleitung“. Der Nordhorner Agentur Zengamedia spricht sie ihre Anerkennung für die Messe-Umsetzung aus.

Die 29 Aussteller nutzen den Messetermin, um mit Bau- und Modernisierungsinteressierten, Fachplanern und wichtigen Entscheidungsträgern in persönlichen Kontakt zu treten. Den Besuchern dient sie als Orientierungshilfe für Kauf- und Investitionsentscheidungen. Ob es um Wohnen, den Kauf einer Bestandsimmobilie und den Bau eines neuen Eigenheims geht, ob um Renovierung oder Modernisierung oder um die Finanzierung einer geplanten Energiesparmaßnahme – auf dieser Messe findet man Ansprechpartner. Die Aussteller sind sich sicher, die Besucher mit den Ideen des Marktes begeistern zu können.

Neu ist zudem, dass einige Aussteller auf der Messe Informationen zu ihren Ausbildungsangeboten mit den entsprechenden Möglichkeiten und Anforderungen geben. Interessierte Jugendliche und junge Erwachsende haben so die Gelegenheit, direkt vor Ort erste Einblicke in die Berufe zu erhalten.

Der Hallenplan ist auf der Internetseite www.baumesse-emlichheim.de ebenso eingestellt wie die Liste der Fachvorträge am Sonnabend, 10. Februar, und am Sonntag, 11. Februar, sowie viele weitere Informationen.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.