Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
25.02.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Thema Nationalsozialismus: „Was können wir heute tun?“

In Emlichheim ist eine Ausstellung zum Thema Widerstand im Nationalsozialismus zu besichtigen. „Was konnten sie tun?“ lautet der Titel. Wegen der aktuellen Ereignisse erweiterte Rathauschefin Daniela Kösters die Fragestellung: „Was können wir heute tun?“

Zur Eröffnung der Wanderausstellung im Gymnasium in Emlichheim trafen sich (von links) André Schaper, der das Werk nach Emlichheim geholt hat, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, die die Ausstellung eröffnete, und Rita Köster, die für Aufbau und Organisation verantwortlich zeichnet. Foto: Münchow

Zur Eröffnung der Wanderausstellung im Gymnasium in Emlichheim trafen sich (von links) André Schaper, der das Werk nach Emlichheim geholt hat, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, die die Ausstellung eröffnete, und Rita Köster, die für Aufbau und Organisation verantwortlich zeichnet. Foto: Münchow

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Corona-Virus