Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.03.2020, 16:01 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

SV Hoogstede hält Jahreshauptversammlung ab

Zahlreiche Mitglieder konnte die erste Vorsitzende Helga Koops zur Jahreshauptversammlung des SV Hoogstede begrüßen. Bei der Vorstandswahl wurde sie im Amt bestätigt. Weiterer Höhepunkt: Der Bericht über die „Sterne des Sports“.

60 Jahre Mitglied im Verein sind: Georg Harms-Ensink, Helmut Harms-Ensink, Johann ter Haar, Bernhard Koops und Johann Stroot.Mit auf dem Foto ist die erste Vorsitzende Herta Koops. Foto: Hagedorn

60 Jahre Mitglied im Verein sind: Georg Harms-Ensink, Helmut Harms-Ensink, Johann ter Haar, Bernhard Koops und Johann Stroot.Mit auf dem Foto ist die erste Vorsitzende Herta Koops. Foto: Hagedorn

Hoogstede Anfang März begrüßte Herta Koops, die Vorsitzende des SV Hoogstede, über 60 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte ging Herta Koops auf das Jahr 2019 ein, dass unter anderem geprägt war durch die Erfolge bei „Sterne des Sports“. Neben dem bronzenen und dem silbernen konnte Anfang diesen Jahres in Berlin aus der Hand der Kanzlerin Angela Merkel der goldene Stern in Empfang genommen werden. Auch wurden ein neuer Vereinsbulli und eine neue Flutlichtanlage angeschafft. Für 2020 sind bereits ein drei-tägiges Jugendkamp und die Pokalendspiele der Frauen- und Mädchenmannschaften geplant. Ferner feiert der SV Hoogstede in der letzten Juni-Woche sein 60-jähriges Vereinsjubiläum - beginnend am 24. Juni 2020 mit einem Generationsnachmittag mit Michael Thürnau. Einen besonderen Dank richtete Koops an alle ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern, Sponsoren, Werbepartner und Gönnern sowie der Gemeinde- und Samtgemeinde für die Unterstützung und angenehme Zusammenarbeit. Die einzelnen Spartenleiter berichteten durchweg positiv über die einzelnen Abteilungen, jedoch herrscht überall Mangel an Betreuern und Übungsleitern.

Nach langjähriger Mitarbeit schieden Johanne Beckmann, Mechthild Heck und Heinz-Jürgen Albers aus dem Hauptvorstand. Hierfür wurden Mario Wojtaszek und Dirk Kuite einstimmig neu in den Vorstand gewählt. Auch Herta Koops (1. Vorsitzende), Berthold Hans (Geschäftsführer) und Bärbel Boers (Ehrenamtsbeauftragte) wurden einstimmig für zwei weitere Jahre in den Vorstand gewählt. Weiterhin gehören Gerwin Batterink, Jochen Hatger, Annegret Lübbers, Heinz-Georg Kortmann und Heinrich Hagedoorn dem Vorstand an. Nach nunmehr 12 Jahren wurden die Mitgliederbeiträge aus Kostengründen (unter anderem wegen enorm gestiegener Beiträge an die Dachverbände) leicht angehoben.

Anschließend wurde die Ehrung der Mitglieder für 25-; 50- und 60-jährige Vereinszugehörigkeit vorgenommen. Für 25 Jahre: Gisa Ensink, Janette Hessels, Guido Hessels, Frank Krans, Marvin Töller, Sarah Harms-Ensink, Simon Lübbers, Helen Hessels, Bettina Kuite, Jenny Nyhoff, Hendrik Gerd Kohlenberg, Lena Kuite, Benjamin Johannes Koops, Mario Wojtaszek, Nicole Koops, Karin Backherms, Rene Heils, Heike Schoemaker, Luca Schoemaker, Laura Schoemaker, Luca-Jan Jonker, Thorben Gerdes, Kristin Alferink, Lena Oudehinkel und Kerstin Günemann-Helfers. Für 50 Jahre: Christa Gosen, Anneliese Kierstein, Agnes Backherms, Hermine Snieders, Magdalene Westhuis, Henni Weggebakker, Hannegret Scholten, Erna Brooksnieder, Jan Harm Koops, Johanne Beckmann, Edgar Gosen, Heiner Gosen und Zwanette Snieders. Für 60 Jahre: Georg Harms-Ensink, Helmut Harms-Ensink, Johann ter Haar, Bernhard Koops und Johann Stroot.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.

Karte

Corona-Virus