Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Realschüler treffen sich nach 50 Jahren wieder

50 Jahre nach ihrer Entlassung trafen sich ehemalige Schülerinnen und Schüler der Realschule Emlichheim zu einem Klassentreffen.

Reichlich Erinnerungen wurden bei dem Klassentreffen wach. Foto: privat

Reichlich Erinnerungen wurden bei dem Klassentreffen wach. Foto: privat

Emlichheim Die ehemaligen Schüler der Realschule Emlichheim starteten mit einer Kutschfahrt durch Emlichheim und weiter zum „Kleinen Café“ in Echteler, wo Kaffee und Kuchen serviert wurden. Danach ging es zurück zum Schulzentrum am Lägen Diek. Dort nahmen die Ehemaligen noch einmal ihre alten Klassenräume in Augenschein. Die Führung übernahm ihr damaliger Mitschüler Rüdiger Kopplin, der später Rektor der Schule wurde und 2019 in Pension ging. Reichlich Erinnerungen wurden wach, die im Verlauf des Abends nach einem gemeinsamen Abendessen im Gasthof Schuurman vertieft und bis in die frühen Morgenstunden weiter erörtert wurden. Auch einige ehemalige Lehrkräfte waren gekommen: Frau Kröger aus Leer und Dieter Erting aus Oldenburg. August Kösters und Heinz Küter-Luks hatten ein „Heimspiel“: Sie wohnen immer noch in Emlichheim. Das Treffen hatten Gerhard Weggebakker, Jürgen Klemp, Siegfried Oldach und Jürgen Kwast organisiert.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating