Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.07.2019, 20:56 Uhr

Wintershall: Ausmaß des Schadens gibt weiter Rätsel auf

Unbemerkt sind vier Jahre lang Millionen Liter giftiger Flüssigkeit auf einem Erdölfeld bei Emlichheim in den Boden gesickert. Nun müssen alle vergleichbaren Bohrstellen in Niedersachsen überprüft werden. Am 12. August steht ein neues Krisentreffen an.

Wintershall: Ausmaß des Schadens gibt weiter Rätsel auf

Kopflos: Die Pumpe der leck geschlagenen Erdölbohrung Em 132 in den Emlichheimer Weusten ist seit Oktober 2018 außer Betrieb. Foto: Meppelink

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.