Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.09.2019, 11:39 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Keine Hinweise auf Lagerstättenwasser-Austritt an Em51

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat am Dienstagabend von der Wintershall Dea GmbH die vorläufige Gefährdungsabschätzung zu der Einpressbohrung Emlichheim 51 erhalten. Demnach ist dort kein Lagerstättenwasser ausgetreten.

Auch für die Einpressbohrung Emlichheim 51 liegt nun eine Gefährdungsabschätzung vor. Foto: Meppelink

Auch für die Einpressbohrung Emlichheim 51 liegt nun eine Gefährdungsabschätzung vor. Foto: Meppelink

Weiterlesen?

Sie haben bereits einen Tagespass oder ein Digital-Abo?

GN-Online Probe-Abo

Für nur 1,99 € im 1. Monat testen, danach für 9,99 € weiterlesen (monatlich kündbar)

Jetzt Probemonat starten

Mehr Informationen zu unseren Digital-Angeboten

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Lesen Sie neben der gedruckten Ausgabe auch das E-Paper und alle Inhalte auf GN-Online für nur 3,99 € pro Monat.

Angebot wählen