30.04.2019, 16:22 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Wintershall: Keine akute Gefahr, aber zu früh für Entwarnung

Von den Schäden an zwei Einpressbohrungen für Lagerstättenwasser der Wintershall in Emlichheim geht keine akute Gefahr aus. Das zeigen erste Untersuchungen. Ungeklärt ist aber weiterhin, ob tiefliegende Grundwasserschichten verunreinigt wurden.

An zwei Einpressbohrungen hatte Wintershall Leckagen festgestellt. Foto: Meppelink

© Gerold Meppelink

An zwei Einpressbohrungen hatte Wintershall Leckagen festgestellt. Foto: Meppelink

author Von Rolf Masselink

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.