Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
04.08.2020, 14:52 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Katzen ausgesetzt: Tierhof sucht Hinweise auf Halter

Diese zwei Katzen wurden laut Tierhof Wilsum am 2. August in Nordhorn ausgesetzt. Foto: privat

Diese zwei Katzen wurden laut Tierhof Wilsum am 2. August in Nordhorn ausgesetzt. Foto: privat

Wilsum/Nordhorn In zwei Transportboxen, ohne Wasser und in der prallen Sonne wurden am Sonntag, 2. August, ein Kater und eine Katze in Nordhorn gefunden. Die beiden Tiere waren in der Nähe des Strootmannswegs ausgesetzt, teilte der Tierhof Wilsum den GN mit. „Das ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.“ Der Finder habe die Tiere zur Polizei Nordhorn gebracht, wo sie erstmals mit Wasser versorgt wurden. Die Polizei benachrichtigte dann den Tierhof in Wilsum.

Hier werden Kater und Katze nun auf Parasiten behandelt, versorgt und dann an neue Besitzer vermittelt. „Beide Katzen haben keinen Chip oder eine Tätowierung“, heißt es vom Tierhof. „Der Kater ist kastriert und die Katze ziemlich klein und zierlich. Wer die Katzen kennt und Hinweise zur Herkunft geben kann, soll sich an die Polizei Nordhorn unter Telefon 05921 3090 oder direkt an den Tierhof Wilsum, Telefon 05945 447, wenden.“

Die beiden jungen Reiterinnen fingen die sieben Zwergkaninchen ein. Foto: privat

Die beiden jungen Reiterinnen fingen die sieben Zwergkaninchen ein. Foto: privat

Anfang Juli wurden bereits am Nordhorner Paradiesweg sieben Zwergkaninchen, ebenfalls ohne Wasser, ausgesetzt. „Aufmerksame Reiterinnen fingen die Kaninchen ein“, berichtete Bärbel Wolters vom Tierhof.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus