Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.06.2019, 11:34 Uhr

GN-Kinderseite: Hanna sammelt Geld für arme Kinder

Hanna Scholten-Meilink aus Hoogstede sammelt seit einigen Monaten Geld, das sie der Aktion „Ein Herz für Kinder“ spenden möchte. Die Achtjährige hat bereits 1700 Euro beisammen. Bei einem großen Hoffest am 2. Juli soll noch einiges dazukommen.

GN-Kinderseite: Hanna sammelt Geld für arme Kinder

Hanna auf der „Goldenen Olga“, die als Milchlandpreis auf dem Hof Scholten-Meilink steht. Foto: Hamel

Von Sebastian Hamel

Hoogstede Hanna ist acht Jahre alt und kommt aus Hoogstede. Dort lebt sie mit ihren Eltern und drei Schwestern auf dem Bauernhof Scholten-Meilink – zusammen mit 180 Milchkühen. Vor einem halben Jahr hat die Schülerin den Entschluss gefasst, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen: Seitdem sammelt sie Geld für die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“, die sich für notleidende Kinder in Deutschland und der Welt einsetzt.

Die Idee zu helfen hatte Hanna im vergangenen Dezember: Eines Abends schaute sie mit ihrer Familie im Fernsehen die große Spendengala, die jedes Jahr für „Ein Herz für Kinder“ veranstaltet wird. „Es hat mich sehr traurig gemacht, dass es so vielen Kindern nicht gut geht. Da habe ich gesagt: Ich möchte was tun“, berichtet Hanna.

Zu dieser Zeit erhielt der Bauernhof Scholten-Meilink gerade eine besondere Auszeichnung als „bester Milcherzeuger Niedersachsens“. Dieser Preis geht an Höfe, die sich für Umweltschutz, das Wohl der Tiere und weitere wichtige Dinge einsetzen. Außer dem Pokal, der die Form einer lebensgroßen goldenen Kuh hat (die „Goldene Olga“), gewinnt der Sieger-Hof ein großes Fest. Sofort fasste Hanna den Plan, an diesem Tag Waffeln zu verkaufen und das Geld zu spenden.

Das Hof-Fest steht nun kurz bevor: Am Dienstag, 2. Juli, soll es von 9 bis 16 Uhr über die Bühne gehen. Doch schon in den vergangenen Monaten hat Hanna fleißig Geld gesammelt und in ihr Sparschwein gesteckt: Allein an dem Tag im Februar, als die „Goldene Olga“ bei einer Feier mit 150 Gästen überreicht wurde, kamen 900 Euro zusammen. Zu Ostern verkaufte Hanna selbst gebastelte Deko. Und inzwischen haben schon viele Leute von ihrer Aktion erfahren und geben von sich aus Geld. Inzwischen ist der Betrag auf 1700 Euro angestiegen.

Auf dem Hof Scholten-Meilink wächst nun die Vorfreude auf das Hof-Fest. Hanna und ihre Schwestern Julia, Lisa und Sina sowie Mama Gisela und Papa Wiljan hoffen auf möglichst viele Besucher. Alle Leute, ob jung oder alt, sind eingeladen. Die Gäste bekommen Einblicke in das Leben und die Arbeit auf dem Bauernhof, es gibt spaßige Unterhaltung wie Milchkannen-Kegeln, Puppentheater und eine Kuhrallye. Und natürlich wird reichlich Essen und Trinken angeboten. Der Eintritt ist frei. Das Geld aus dem Verkauf von Waffeln und Eis ist für Hannas Spendenaktion bestimmt, unterstützt wird dies von einer Molkerei.

Hannas Mutter hat bereits Kontakt zur Organisation „Ein Herz für Kinder“ aufgenommen. Die Mitarbeiter sind sehr dankbar für den Einsatz. Im November soll das Geld überwiesen werden – und bis dahin sammelt Hanna weiter. Für den Herbst ist zum Beispiel der Verkauf von Kürbissen geplant. Und schon jetzt sind alle gespannt, wie hoch die Spendensumme am Ende wohl sein wird.

GN-Kinderseite: Hanna sammelt Geld für arme Kinder

180 Milchkühe leben auf dem Hof Scholten-Meilink. Beim Hof-Fest am 2. Juli möchte Hanna weitere Spenden sammeln. Foto: Hamel

GN-Kinderseite: Hanna sammelt Geld für arme Kinder

Ein großes Sparschwein steht bereit – und wurde auch in den vergangenen Monaten schon gut gefüllt. Foto: Hamel

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.