Aktualisiert: 12.08.2019, 19:38 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Erdölschaden: Wintershall verspricht Sanierung

Das im Erdölfeld Emlichheim über Jahre ausgelaufene Lagerstättenwasser soll vollständig aus dem Boden gepumpt werden. Das hat Betreiber Wintershall Dea am Montag bei einem Treffen mit Behörden in Nordhorn versichert. Die Messungen werden fortgesetzt.

Vertreter von Wintershall Dea, des Bergamts und weiterer Behörden informierten am Montagnachmittag im Kreishaus Nordhorn über den aktuellen Stand des Lagerstättenwasseraustritts im Erdölfeld Emlichheim. Foto: Hille

© Hille, Henrik

Vertreter von Wintershall Dea, des Bergamts und weiterer Behörden informierten am Montagnachmittag im Kreishaus Nordhorn über den aktuellen Stand des Lagerstättenwasseraustritts im Erdölfeld Emlichheim. Foto: Hille

author Von Andre Berends

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.